König Jigme + Königin Jetsun

Königliche Reise in Indien

König Jigme und Königin Jetsun von Bhutan sind zu einem siebentägigen Staatsbesuch in Indien

König Jigme + Königin Jetsun: Königliche Reise in Indien

Eigentlich ist es ein ganz normaler Staatsbesuch: Nach den Empfängen durch den indischen Präsidenten und Premierminister inspiziert der König die prächtig uniformierte Garde und ist bei einer Parade zu Gast. In der Gandhi-Gedenkstätte in Rajat legen die royalen Gäste einen Kranz nieder und die Königin verstreut einige Blüten. Wären es König von Schweden oder von Großbritannien, wäre es tatsächlich keine ungewöhnliche Staatsvisite. Aber in diesem Fall sind es König und Königin von Bhutan, die sieben Tage lang Indien einen Besuch abstatten.

König Jigme und Königin Jetsun werden am Präsidentenpalast in Neu Delhi von Präsident Pranab Mukherjee begrüßt.

König Jigme und Königin Jetsun werden am Präsidentenpalast in Neu Delhi von Präsident Pranab Mukherjee begrüßt.

Royals

Königs bei der Arbeit 2013

24. Februar 2014: Prinz Philip besucht das erste Battalion der "Grenadier Guards" in der englischen Stadt Aldershot. Der Herzog von Edinburgh ist Oberst des Regiments.
26. Dezember 2013: Alle Jahre wieder: Die Queen wünscht bei ihrer Weihnachtsansprache aus dem Blue Drawing Room des Buckingham Palace in London "A merry Christmas".
16. Dezember 2013: Prinzessin Beatrice und Prinzess Eugenie besuchen die "8th Annual Charity: Water in NYC"-Gala in Brooklyn.
13. Dezember 2013: Königin Máxima trifft lokale Farmer auf ihrer Reise durch Tansania.

268

Und obwohl das Königspaar aus dem 700.000-Einwohner-Staat im Himalaya nicht seine erste offizielle Auslandsreise unternimmt, wird es im Gegensatz zu seinen königlichen "Kollegen" kaum beachtet. Für Schlagzeilen sorgte bislang nur die royale Hochzeit am 13. Oktober 2011, als König Jigme Khesar Namgyel Wangchuck seine bürgerliche Braut Jetsun Pema in einer Klosterfestung aus dem 17. Jahrhundert heiratete. Statt eines weißen Kleides von "" oder "Armani Privé" trug die 21-jährige Braut eine gewickelte, gelbe Nationaltracht.

Trotz aller Tradition bemüht sich das junge Königspaar, Bhutan ein modernes Gesicht zu geben. Weil Fernsehen und Internet längst Einzug gehalten haben im asiatischen Zwergstaat, können die Untertanen die Aktivitäten ihres Königspaares zum Beispiel auf seinen Facebook-Seiten verfolgen. Kontakte ins Ausland gibt es viele: Schon bevor Jigme Khesar Namgyel Wangchuck im Dezember 2006 die Nachfolge seines Vaters antrat, repräsentierte er sein Land nach außen. Zusammen mit Königin Jetsun war der König 2011 unter anderem auf Staatsbesuch in Japan, wo er von Kronprinz Naruhito und Kaiserin Michiko empfangen wurde. Vier Jahre zuvor waren und aus den Niederlanden nach Bhutan gereist und vom König in der Hauptstadt Thimphu empfangen worden.

Auch wenn es keine verwandtschaftlichen Beziehungen zwischen der Wangchuck-Dynastie und anderen Königshäusern gibt, gibt es etwas, das König Jigme und Königin Jetsun bespielsweise mit und seiner Frau Charlène verbindet: Das Volk wartet sehnsüchtig auf Nachwuchs und einen Thronerben. Sowohl im abgelegenen Bhutan wie auch im Jet-Set-Staat Monaco.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche