VG-Wort Pixel

König Felipe Affäre mit Gwyneth Paltrow?

Gwyneth Paltrow
© Getty Images
Felipe von Spanien als Latin Lover von Gwyneth Paltrow? Eine Skandal-Biografie überrascht das Land

Gwyneth Paltrow in Spanien

Die Liebe zu Spanien entdeckte Gwyneth Paltrow schon früh: Mit 15 reiste das Californian Girl per Schüleraustausch ins Städtchen Talavera de la Reina. Eine wundervolle Erfahrung, die ihr Leben bis heute bereichert. Das erzählt die Hollywood-Schönheit immer wieder gern. Spätestens seit dem Spanien-Trip ist sie "fuego" für Sprache, Land und Leute. Und umgekehrt war Felipe, der berühmteste Sohn des Landes, wohl auch mal Feuer und Flamme für sie.

Heimliche Treffen auf Mallorca

Von einem amourösen Abenteuer will Autor Jean Chalvidant wissen, dessen Werk "Felipe VI von Spanien – Der normale König“ jetzt in Frankreich erschien und auch in Spanien für massives Aufsehen sorgt. In der Skandal-Biografie erzählt Chalvidant, dass sich Gwyneth und Felipe im Sommer 2002 auf Mallorca kennen und lieben lernten. Immer wieder sei es zu heimlichen Treffen gekommen.

Königin seines Herzens

Der damalige Kronprinz, der als Latin Lover auch Frauen wie Lady Gabriella Windsor, Caroline Gräfin von Waldburg und Tatiana von Liechtenstein gedatet haben soll, sagte Gwyn jedoch nach ein paar Wochen adios. Noch im selben Jahr lernte er Letizia kennen – die wahre Königin seines Herzens.

Lena Krudewig Gala

Mehr zum Thema