König Felipe + Königin Letizia auf Staatsbesuch: Das erwartet die beiden in England

Endlich ist es soweit: Vom 12. bis 14. Juli absolviert das spanische Königspaar seinen lang erwarteten Staatsbesuch bei Queen Elizabeth und Co. - das ist das offizielle Programm

König Felipe, Königin Letizia

Am 11. Juli wird das Königspaar auf dem Flughafen von Luton landen, wo sie zwar nicht von der Queen selbst, aber von ihrem Stellvertreter, Viscount Brookeborough als Lord-in-Waiting, begrüsst werden. Die erste Nacht verbringen die beiden dann in einem Hotel in London.

12. Juli, erster Tag

Am Mittwoch Morgen werden Prinz Charles und Herzogin Camilla König Felipe und Königin Letizia im Namen von Queen Elizabeth II im Hotel begrüßen und zum ersten Programmpunkt abholen: An der "Horse Guards Parade" erwarten die Queen und Prinz Philip das befreundete Monarchenpaar. Nach der offiziellen Begrüßungszeremonie geht es per Kutsche weiter zum Buckingham-Palast zum Mittagessen. Danach folgt ein Ausstellungsrundgang in der Picture Gallery. Um den Palast wird sich in den kommenden Tagen vieles drehen, denn hier werden Letizia und Felipe in den Folgenächten auch übernachten. Nach Informationen der Agentur "danapress" wird das spanische Königspaar wird die berühmte belgische Suite bewohnen, im ersten Stock des Nordflügels gelegen. Dort übernachteten schon Polit-Prominenz wie Nelson Mandela, John F. Kennedy und Barack Obama . 

In London laufen die Vorbereitungen auf den Staatsbesuch aus Spanien - "The Mall", die große Prachtstraße, die auf den Buckingham-Palast zuläuft, ist schon mit den passenden Flaggen geschmückt.

Nachmittags sind die Spanier bei Prinz Charles zu Gast - in seiner Wohnresidenz "Clarence House" werden Tee und Kuchen serviert. Von dort aus geht es auf eine Besichtigung des Westminster-Palastes und dann zurück in den Buckingham Palace - zum glanzvollen Staatsbankett. Kleider, Ketten, Diademe - das wird sicher ein Highlight für die Fans der Royals. Und vielleicht kommen ja auch Prinz William und Herzogin Catherine vorbei, die nicht regelmäßig auf den Staatsbanketten zu Gast sind, sich aber mit dem noch jungen Königspaar von Spanien eigentlich gut verstehen müssten.

13. Juli, der zweite Tag

Jetzt trennen sich die Wege von König Felipe - er besucht mit Prinz Andrew gemeinsam das Britisch-Spanische Business Forum im Mansion House - und seiner Frau. gemeinsam werden sie später allerdings mit Prinz Harry die Traukirche der britischen Royals, Westminster Abbey, besuchen. Von dort aus geht es für das Königspaar erst in die spanische Botschaft in London und später zur Premierministerin, Theresa May. Das abendliche Essen richtet dann diesmal der Londoner City-Bürgermeister (Lord Mayor of London) Andrew Parmley in der Guildhall aus. Aus der königlichen familie nehmen hier jedenfalls Prinzessin Anne und ihr Mann, Sir Timothy Laurence, teil.

14. Juli, der dritte Tag

Der Tag beginnt für Felipe und Letizia im Buckingham-Palast mit dem Abschied von Queen Elizabeth und Prinz Philip. Doch London verlassen sie noch nicht, sondern haben noch Programmpunkte im "Francis Crick Institute", in Oxford (Weston Library, Divinity School, Exeter College). Nach Hause fliegen die spanischen Könige dann vom nahe gelegenen Luftwaffenstützpunkt "RAF Brize Norton" aus, der größten Luftwaffenbasis der Royal Air Force.

Lange verschobener Besuch

Eigentlich sollte dieser Besuch des spanischen Königspaares bei der Queen schon im jahr 2016 stattfinden. Wegen der instabilen politischen Lage in Spanien mit mehreren Neuwahlen und Problemen in der Regierungsbildung durfte König Felipe das Land jedoch nicht verlassen und so konnte der ursprüngliche Termin nicht gehalten werden. Umso größer die freude bei allen beteiligten, das es diesen Sommer endlich klappt. Queen Elizabeth war zuletzt 1988 in Spanien, Felipes Eltern, König Juan Carlos und Königin Sofia besuchten die Queen 1986 - da war Felipe wenig mehr als ein Teenager.


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals