VG-Wort Pixel

Royals König Carl Gustaf erinnert sich an Prinz Philip

König Carl Gustaf
© Dana Press
In einem neuen Interview spricht König Carl Gustaf über seinen Freund, den verstorbenen Prinz Philip. 

Schwedens König Carl Gustaf, 74, gibt im Vorfeld seines 75. Geburtstages am 30. April 2021 ein Podcast-Interview für den Radiosender "Värvet". Darin philosophiert er über sein Leben. Auch Prinz Philip, der am 9. April 2021 im Alter von 99 Jahren verstorben ist, kommt zur Sprache. "Er war ein wunderbarer Mensch, so warmherzig und sehr humorvoll, immer mit einem Twist", erinnert sich Carl Gustaf an den Mann von Queen Elizabeth, 94. Kennengelernt hatten sich die beiden, als Carl Gustaf noch ein Teenager war. Besonders an einen Bootsausflug, an dem auch Prinz Charles, 72, und Prinzessin Anne, 70, teilnahmen, denkt der schwedische König gerne zurück.

Prinz Philip brachte König Carl Gustaf zum Lachen

Die Gruppe musste damals offenbar durch eine Schleuse fahren, was sich schnell im Volk herumgesprochen hatte. Einige Menschen versammelten sich daraufhin und beobachteten die Royals neugierig bei ihrem Vorhaben. Prinz Philip kommentierte die Szenerie laut Carl Gustaf mit seinem typischen trockenen Humor: "Jetzt weiß ich, wie es sich anfühlt, ein Schmetterling im Museum zu sein." König Carl Gustaf habe diese Geschichte "immer in liebevoller Erinnerung behalten", sagt er im Podcast.

König Carl Gustaf und Prinz Philip kannten sich Jahrzehnte. Das Foto zeigt den Prinzen und Queen Elizabeth beim Staatsbesuch 1975 in Stockholm.
König Carl Gustaf und Prinz Philip kannten sich Jahrzehnte. Das Foto zeigt den Prinzen und Queen Elizabeth beim Staatsbesuch 1975 in Stockholm.
© Dana Press

Der schwedische Monarch wollte den Ehemann von Queen Elizabeth noch einmal treffen, aber ... 

Eine letzte Begegnung mit Prinz Philip kam vor dessen Tod leider nicht mehr zustande, erzählt Carl Gustaf mit Bedauern: "Vor ungefähr einem Jahr hatten wir Kontakt aufgenommen und versucht, einen Besuch zu arrangieren. Ich hatte schon befürchtet, dass das [sein Tod, Anm. d. Red.] passieren könnte." Warum das Wiedersehen scheiterte, erklärt der Monarch nicht. Naheliegend ist allerdings, dass die Reglementierungen durch die Coronapandemie das Treffen verhinderten.

Küss' die Hand, schöne Frau! Prinz Philip begrüßt Königin Silvia im Beisein von König Carl Gustaf und Queen Elizabeth zu einem Essen auf Schloss Windsor. Getroffen wurde sich im Mai 2012 anlässlich des Diamantenen Jubiläums der Queen. 
Küss' die Hand, schöne Frau! Prinz Philip begrüßt Königin Silvia im Beisein von König Carl Gustaf und Queen Elizabeth zu einem Essen auf Schloss Windsor. Getroffen wurde sich im Mai 2012 anlässlich des Diamantenen Jubiläums der Queen. 
© Getty Images

Die Pandemie machte es auch unmöglich, dass König Carl Gustaf am 17. April 2021 in der St. George's Chapel Abschied von Prinz Philip nehmen konnte. Offenbar hat der 74-Jährige die Trauerfeier aber im Fernsehen verfolgt. So erklärt er: "Es war eine sehr gefühlvolle und schöne Beisetzung. Anders natürlich. Ich wäre sehr gerne bei der Beisetzung dabei gewesen."

Trotz seines Todes freut sich König Carl Gustaf über das lange Leben, das Prinz Philip beschert war: "Prinz Philip wurde jedenfalls fast 100 Jahre alt. Fantastisch!".

Verwendete Quellen: Dana Press, Radio Väret

jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken