VG-Wort Pixel

König Bhumibol Adulyadej Der König erholt sich


Thailands König Bhumibol Adulyadej geht es besser: Die Anfang September diagnostizierte Infektion der Lunge soll abgeklungen sein

Thailand kann vorerst aufatmen: König Bhumibol Adulyadej hat sich von seiner Anfang September vermeldeten Infektion erholt. Sie hatte eine intensive Behandlung Siriraj-Krankenhaus in Bangkok nötig gemacht.

Wie unter anderem "Dailymail.co.uk" unter Berufung auf Palaststatements meldet, hätten die letzten ärztlichen Untersuchungen ergeben, dass die Infektion der Lunge sich gebessert habe. Inzwischen seien die Werte des Königs, also auch seine Atmung und Sauerstoffsättigung, normal.

Gesundheitliche Probleme

Die in den letzten Jahren labile Gesundheit des Rekordmonarchen, der seit 1946 - und damit länger sogar als die Queen - auf dem Thron sitzt, hatte in seinem Land immer wieder zu großer Sorge geführt. Unter anderem deswegen, weil offizielle Mitteilungen des Palastes über den Zustand des Königs äußerst selten sind.

Erst im August hatte es vom Palast geheißen, König Bhumibol Adulyadej leide unter "Wasser im Gehirn" und werde deswegen behandelt. Anfang September dann wurde die nun offenbar erfolgreich behandelte Infektion vermeldet.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken