VG-Wort Pixel

König Abdullah von Jordanien Zur Bandscheiben-OP nach Deutschland

König Abdullah von Jordanien
König Abdullah von Jordanien
© Sarahbeth Maney/Pool / Getty Images
News über die Royals im GALA-Ticker: König Abdullah von Jordanien lässt sich in Deutschland operieren +++ Prinzessin Madeleine im Namen der Krone unterwegs +++ Prinzessin Mary hat sich eine Auszeit in ihrer Heimat genommen.

Royal-News 2022 im GALA-Ticker

10. April 2022

König Abdullah: Zur Bandscheiben-OP fliegt er nach Deutschland

König Abdullah von Jordanien, 60, ist am Sonntag, 10. April 2022, auf dem Weg nach Deutschland – allerdings nicht etwa zum Vergnügen oder für einen Staatsbesuch. Wie der Palast in einem offiziellen Statement bekannt gibt, hat der König den weiten Weg auf sich genommen, um sich hier operieren zu lassen. "Ihre Majestät König Abdullah reiste am Sonntag nach Deutschland ab, um sich einer Operation zur Behandlung eines Bandscheibenvorfalls zu unterziehen", heißt es darin. 

Auf den Rat seiner jordanischen Ärzte werde die OP in einem spezialisierten Krankenhaus in Frankfurt stattfinden. Auslöser für seine Probleme mit den Bandscheiben: "Seine Majestät hatte zuvor nach jahrelangem Fallschirmspringen während des Dienstes bei den Spezialeinheiten zeitweise Schmerzen im Rücken gehabt, aber der Druck auf den Nerv aufgrund des Leistenbruchs hat in letzter Zeit zugenommen, was laut ärztlichem Rat eine dringende Operation erfordert." Danach soll sich Jordaniens König zunächst eine Woche Ruhe gönnen, bevor er seine Heimreise antritt. 

9. April 2022

Prinzessin Madeleine nimmt Termine fürs schwedische Königshaus wahr

Seit Prinzessin Madeleine, 39, mit Ehemann Chris O'Neill, 47, und den drei gemeinsamen Kindern in Florida lebt, ist sie nicht mehr allzu oft zu Besuch in ihrer Heimat, nimmt nur noch wenige offizielle Termine im Namen der Krone wahr. Das soll sich laut Kalender des Königshauses nun schon bald ändern. 

Demnach wird die 39-Jährige bereits am 29. April 2022, einen Tag vor dem Geburtstag ihres Vaters König Carl Gustaf, 75, in Fort Lauderdale, Florida, einer großen Zusammenkunft von "SWEA International" beiwohnen. Wie die Illustrierte "Svensk Damtidning" berichtet, seien für das dreitägige Event mehrere Programmpunkte geplant, unter anderem auch ein festliches Gala-Dinner. Die Organisation, deren Ehrenpräsidentin Madeleines Tante Prinzessin Christina ist, vernetzt schwedische Frauen im Ausland. 

Anfang Mai geht es glamourös weiter für die Wahlamerikanerin: Sie soll royalen Glanz auf die "Thank You Gala" der "Childhood Foundation" bringen. "Die 583 Park Avenue freut sich, am 4. Mai die diesjährige Thank You Gala der World Childhood Foundation in Anwesenheit Ihrer Königlichen Hoheit, Prinzessin Madeleine von Schweden, auszurichten", so die Ankündigung auf dem offiziellen Instagram-Account der Stiftung, die die Prinzessin bereits seit vielen Jahren unterstützt.

8. April 2022

Prinzessin Mary: Die Sehnsucht führte sie in ihre alte Heimat

Diese Reise lief unter dem öffentlichen Radar: Prinzessin Mary, 50, tauchte in der letzten Märzwoche überraschend in Australien auf, an der Seite ihrer Freundin Amber Petty. Nach zwei Jahren im Bann der Coronapandemie schien sie die Sehnsucht nach der alten Heimat übermannt zu haben. Die vierfache Mutter ließ Kind und Kegel zurück in Dänemark und flog zuerst über Sydney nach Tasmanien. Dort leben Marys Schwestern Patricia Bailey und Jane Stephens. Laut der Illustrierten "Se og Hör" sollen auch Marys Vater John Donaldson, 80, und ihr Bruder John bei dem lang ersehnten Familienwiedersehen dabei gewesen sein.

Eine ganze Woche hatte sich Mary Zeit genommen, um ihre Liebsten zu sehen. Zuletzt hatte sie ihre Heimat zu Weihnachten 2017 besucht, damals mit Prinz Frederik, 53, und allen vier Kindern. In der Pandemie waren Besuche nicht möglich. Auch in Australien wurden strenge Reiserestriktionen verhängt.

Nach einer Woche in Hobart flog Mary nach Melbourne, um ihre Freundin Amber Petty endlich einmal wieder in die Arme zu schließen. Die beiden Frauen wurden im Stadtteil Brighton beim Einkaufsbummel und Kaffeetrinken gesichtet. Amber soll ihre royale Freundin am Ende ihres Australientrips zum Flughafen gebracht haben. Passanten entdeckten sie an einer Tankstelle auf dem Weg dorthin. Der Hof bestätigte Marys Aufenthalt in Australien und enthielt sich jedes weiteren Kommentars, da es sich um eine private Reise gehandelt habe.   

7. April 2022

Schwedische Königsfamilie: Großes Wiedersehen an Ostern?

In den vergangenen Jahren haben die schwedischen Royals Ostern aus verschiedenen Gründen getrennt gefeiert. 2021 machte die Pandemie den Familien einen Strich durch die Rechnung: Damals hatten sich Prinzessin Victoria, 44, und Prinz Daniel, 48, gerade erst von ihrer Corona-Erkrankung erholt, weshalb sie mit ihren Kindern allein auf Schloss Haga feierten. Prinz Carl Philip, 42, und Prinzessin Sofia, 37, waren zudem kurz zuvor Eltern von Prinz Julian, 1, geworden und Prinzessin Madeleine, 39, blieb mit ihrer Familie in ihrer Wahlheimat Florida.

Doch wie sieht es in diesem Jahr aus? Hofsprecherin Margareta Thorgren äußert sich diesbezüglich nun gegenüber des schwedischen Magazins "Hänt": "Ostern wird privat in Schweden gefeiert". Sie offenbart zudem, dass Prinzessin Madeleine in den USA verweilen wird. Somit ist ein Wiedersehen von Victoria und Madeleine ausgeschlossen, aber vielleicht finden sich ja die restlichen Schweden-Royals um König Carl Gustaf, 75, und Königin Silvia, 78, zu einem gemütlichen Osterfest zusammen.

6. April 2022

Alina und Nicholas von Rumänien besuchen eine Ausstellung

Bald ist es so weit: Prinz Nicholas von Rumänien, 37, und seine Ehefrau Alina-Maria Binder, 34, bekommen ihr zweites gemeinsames Kind. "Meine Frau und ich freuen uns sehr mitzuteilen, dass wir im Frühling 2022 ein Baby erwarten. Nach Maria-Alexandra danken wir Gott, dass er uns das Glück eines weiteren Kindes schenkt", hieß es in einem offiziellen Statement, das Nicholas am 5. Dezember 2021 auf seinem Instagram-Account veröffentlichte.

Dass es bis zur Geburt von Baby Nummer zwei nicht mehr lange dauern kann, beweisen aktuelle Aufnahmen des Paares. Nicholas und Alina haben gemeinsam die Ausstellung von Künstler Paul Hitter besucht und zusammen für ein Gruppenfoto posiert. Unübersehbar: Alinas wachsender Babybauch. Es ist vermutlich einer der letzten Ausflüge der beiden, bevor sie schon bald eine vierköpfige Familie sind. 

5. April 2022

Diskussion in Schweden! Bald keine neuen Fotos mehr von Prinzessin Estelle & Co.?

Das schwedische Königshaus liefert zu Geburtstagen, Jubiläen oder anderen besonderen Ereignissen stets zuverlässig neue Fotos von seinen Familienmitgliedern. Vor allem die Aufnahmen der kleinen Royals lassen die Herzen vieler Fans vor Begeisterung höher schlagen. Doch das könnte bald ein Ende haben.

"Sharenting" nennt man das Verbreiten von Kinderfotos durch ihre Eltern auf Social Media, und wenn es nach dem schwedischen "Institutet för juridik och internet" (dt.: "Institut für Recht und Internet") und dem Landesmedienrat "Statens medieråd" ginge, gehören solche Bilder und Videos künftig der Vergangenheit an. Wie die Fernsehgesellschaft "SVT Nyheter" meldet, fordern das "Institutet för juridik och internet" und die dem Kultusministerium unterstellte Verwaltungsbehörde nun die Regierung zur Untersuchung der Frage auf, ob Kinder rechtlich ausreichend vor Eltern geschützt sind, die Bilder und Informationen über sie in sozialen Medien veröffentlichen. Ob das auch für die Kinder der schwedischen Königsfamilie gilt, bleibt abzuwarten.

Prinzessin Marie feiert mit Reisetagebuch royale Instagram-Premiere

Vom 3. bis zum 7. April 2022 besucht Prinzessin Marie von Dänemark, 46, als Schirmherrin der Folkekirkens Nødhjælp (eine dänische-humanitäre Hilfsorganisation) verschiedene Stationen in Kambodscha. Zusammen mit Birgitte Qvist-Sørensen, Generalsekretärin von Folkekirkens Nødhjælp, bereiste die Frau von Prinz Joachim, 52, bereits die kambodschanische Hauptstadt Phnom Penh sowie die Provinzen Takeo und Kampong Chhnang.

Was Marie dort erlebte, können Royal-Fans auf dem offiziellen Instagram-Account des Königshauses nachlesen. Dort führt die Prinzessin seit Reisebeginn ein digitales Tagebuch in Audio und schriftlicher Form. Damit ist sie der erste dänische Royal, der in dieser Form über eine königliche Reise berichtet. Die User:innen erfahren zum Beispiel, dass Marie vor Ort einen Einblick in die Arbeit der Organisation bei der Bekämpfung von Armut, Förderung einer nachhaltigen Entwicklung und Stärkung der Rechte im Land bekommt.

Am zweiten Tag traf Marie unter anderem "Neth Ny, eine Frau, die während der Pandemie ihr gesamtes Einkommen verloren hatte. Jetzt hat sie mithilfe von Mith Samlanh [Partner des dänischen Catholic Relief Services] einen kleinen Stand in einer engen Straße in Phnom Penh eröffnet, wo sie Frösche, Wasserkäfer und andere Tiere verkauft, die sie im Mekong fängt", schreibt Joachims Frau. Sie sei äußerst beeindruckt vom Willen der Frau, unter diesen schweren Bedingungen für ein besseres Leben zu kämpfen. Ob die dänische Königsfamilie nun alle Reisen auf diese Art dokumentiert, ist nicht bekannt. Eine schöne Aktion ist es allemal!

4. April 2022

Prinzessin Mette-Marit: Nach krankheitsbedingter Absage steht eine mehrtägige Reise an

Erst vor wenigen Tagen regte Kronprinzessin Mette-Marit, 48, erneut zur Sorge an. Eine Reise am 1. April 2022 nach Kirkenes im Norden Norwegens an der Seite ihres Mannes, Kronprinz Haakon, 48, musste sie kurzfristig krankheitsbedingt absagen. Genauere Details zu ihrem Gesundheitszustand wurden nicht bekannt gegeben. Eine neue Meldung des norwegischen Hofes lässt nun jedoch aufatmen: Das Königshaus verkündet eine anstehende mehrtägige Reise des Kronprinzenpaares.

Vom 20. bis zum 22. April 2022 soll es für die beiden Royals nach Spitzbergen gehen. Auf der Inselgruppe oder genauer gesagt, in der Bergbaustadt Longyearbyen stehen während ihres Aufenthalts Begegnungen mit Bewohnern und Termine in Institutionen und Behörden auf dem Programm. 

Prinzessin Mette-Marit: Hat sich Sohn Marius selbstständig gemacht?

Momentan stehen viele Veränderungen für den ältesten Sohn von Prinzessin Mette-Marit, 48, an. Anfang März 2022 bestätigte Juliane Snekkestad die Trennung von Marius Borg Høiby, 25. Daraufhin vermutete die norwegische Illustrierte "Se og Hör", dass er aus dem gemeinsamen Haus in Tønsberg südlich von Oslo ausgezogen und zurück zu seiner Mutter, Prinz Haakon, 48, und seinen Halbgeschwistern gegangen sei. Selbst bestätigt hat er das nie. Auf Instagram gibt der Beinahe-Prinz jetzt immerhin ein eigenständiges Karriere-Update.

In seiner Bio hat Mette-Marits Sohn, der aus einer früheren Beziehung stammt, den Account "Maisen Custom Motorbikes" verlinkt. Dort werden seit Mitte Januar dieses Jahres unter anderem verschiedene Motorräder vorgestellt. Das lässt vermuten, dass der 25-Jährige sich selbstständig gemacht haben könnte, um Motorräder zu verkaufen.

Verwunderlich wäre das nicht, denn Erfahrungen in diesem Gebiet hat er bereits gesammelt: Im Herbst 2020 wurde bekannt, dass Marius als Mechaniker in der Motorradwerkstatt MREXX arbeitet. Dort hörte er allerdings vor circa einem Jahr auf, wie die Boulevardzeitung "VG" im April 2021 berichtete. Sein früherer Chef Mats Wike Runningen konnte gegenüber "VG" nur Gutes berichten: "Marius ist tüchtig. Er weiß, was er tut." Sicherlich trifft dies auch auf seine nächsten Karriereschritte zu.

Royal-News der vergangenen Woche

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: hant.se, instagram.com, Dana Press, vg.no, teda.dk, seoghoer.dk, rhc.jo

jse / spg / aen / sti /ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken