Royals in Europa und der Welt: Diese Thronfolger kennt kaum jemand

Während Namen wie Prinz Charles, Prinzessin Victoria und Prinz Frederik vielen Menschen geläufig sind, wird es bei anderen Thronfolgern schon schwierig. Von König über Fürst und Großherzog bis zum Kaiser: Gala stellt ihnen fünf Männer vor, die eines Tages als Staatsoberhaupt für ihr Land eingesetzt werden

Erbgroßherzog Guillaume, Kronprinz Hussein bin Abdullah

Nicht nur in Großbritannien, Schweden oder Dänemark stehen die Kinder der amtierenden Monarchen für den Thron bereit. Wissen Sie, wer in Bhutan, Japan, Jordanien, Liechtenstein und Luxemburg eines Tages das Zepter übernehmen wird?

1. Kronprinz Jigme | Bhutan

Seine Königliche Hoheit, Kronprinz Jigme Namgyel Wangchuck, ist das bisher einzige Kind von König Jigme Khesar Namgyel Wangchuck von Bhutan und seiner Frau Jetsun Pema. Der Kleine wurde am 5. Februar 2016 geboren. 

Retro-Reise

Die schönsten royalen Urlaubsschnappschüsse von damals

Prinzessin Diana + Prinz William im Jahr 1989
Die schönsten royalen Urlaubsschnappschüsse aller Zeiten laden zum Stöbern und Schmunzeln ein.
©Gala

Als das königliche Paar die freudige Nachricht über die Geburt verkündete, pflanzten seine begeisterten Untertanen 108.000 Bäume zu Ehren des kleinen Drachenprinzen. Die Familie lebt im Lingkana Palast in der Hauptstadt Thimphu. Wenn Prinz Jigme seinem Vater eines Tages auf den Thron folgen wird, wird er der siebte Herrscher über Bhutan sein. Bilder der Familie sehen sie hier.

Kronprinz Jigme von Bhutan 

 


2. Kronprinz Hussein | Jordanien

Der älteste Sohn von König Abdullah II. und Königin Rania, Hussein bin Abdullah, wurde am 28. Juni 1994 geboren und 2009 offiziell zum Kronprinz von Jordanien ernannt. 

Auf seine Rolle als künftiger König wird er bestens vorbereitet. Hussein studierte von 2012 bis 2016 Internationale Geschichte an der renommierten Georgetown Universität in Washington, USA, und absolvierte seine Militärausbildung 2016 bis 2017 an der Militärakademie Sandhurst. Dort war auch Prinz William in der Lehre gewesen. Am 24. und 25. Juni 2018 trafen die beiden Thronfolger auf jordanischem Boden aufeinander: William besuchte unter anderem die archäologisch Ausgrabungsstätte in Jerasch im Rahmen eines offiziellen Besuches.

Kronprinz Hussein​ Bin Abdulla (l.) mit seinem Vater König Abdullah II.

Im Internet ist Hussein besonders populär. Auf Instagram hat er 1,8 Millionen Follower, was ihn zu einem waschechten Influencer macht. Er zeigt sein schönes Land, berichtet aber auch von seinen Leidenschaften wie Familie, Fussball und Klettern. Zudem postet er über humanitäre Aktionen und seine Arbeit.

Königin Rania

Die Königin aus dem Orient und ihre Familie

König Abdullah von Jordanien hat Geburtstag
Dezember 2019  Royale Feiertagsgrüße aus Jordanien: Auch in diesem Jahr haben sich Königin Rania und König Abdullah II mit ihren vier Kindern Iman, Salma, Al Hussein und Hashem für ein Fotoshooting zusammengefunden. Das Styling für das offizielle Festtagsporträt ist in diesem Jahr ganz neutral in Weiß.
1. Juli 2019  1993 heiratete König Abdullah II seine schöne Königin Rania. Auf dem offiziellen Bild zum Hochzeitstag sieht man, wie glücklich die beiden auch nach 26 Jahren Ehe noch sind.
25. Mai 2019  Mit fröhlichen Gesichtern feiert die jordanische Königsfamilie den 73. Unabhängigkeitstag in der Hauptstadt Amman. Nur Prinzessin Iman fehlt leider.

56

3. Erbgroßherzog Guillaume | Luxemburg

Seine Königliche Hoheit Prinz Guillaume Jean Joseph Marie, Prinz von Nassau und Bourbon-Parma, wurde am 11. November 1981 in Luxemburg geboren. Er ist der älteste Sohn von Großherzog Henri und seiner Frau Maria Teresa. 

Nach dem Abitur besuchte Guillaume von September 2001 bis August 2002 die Royal Military Academy Sandhurst in Großbritannien. Nachdem der Prinz Internationale Politik in Großbritannien studiert hatte, setzte er seine Studien zu diesen Themen in Frankreich fort. Im Juni 2009 schloss er an der Universität von Angers sein Politologiestudium mit Auszeichnung ab. Im Jahr zuvor, am 18. Dezember 2000, wurde Prinz Guillaume offiziell zum "Grand-Duc Héritier" ernannt, zum Erbgroßherzog.

Erbgrossherzog Guillaume von Luxemburg


Zu seinen privaten Interessen schreibt der Palast auf seiner Website, er liebe "klassische und moderne Musik", spiele außerdem Klavier und habe eine Leidenschaft für die Gitarre. Auch das Theater habe es ihm angetan: Während seiner Schulzeit in der Schweiz habe er verschiedene Rollen in schulischen Theaterproduktionen übernommen. Wenn's ums Thema Sport geht, möge er Tennis sowie Skifahren, Schwimmen und Wassersport.

Stéphanie de Lannoy + Guillaume von Luxemburg

Ihre Liebe in Bildern

23. Januar 2020  Die Luxemburger feiern ihre schwangere Erbgrossherzogin Stéphanie, und sie feiert mit Erbgrossherzog Guillaume das 75. Jubiläum des Oeuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte, den Nationale Hilfswerken Grossherzogin Charlotte.
23. Januar 2020  Im European Convention Center in Luxemburg verfolgen die beiden werdenden Eltern konzentriert eine Tanzperformance.
Guillaume, Stéphanie, Henri und Alexandra
Guillaume + Stéphanie von Luxemburg

41

Am 28. April 2012 verlobte sich der Erbgroßherzog mit der belgischen Gräfin Stéphanie de Lannoy. Die standesamtliche Trauung fand am 19. Oktober 2012 statt, die kirchliche am darauffolgenden Tag in der Kathedrale Notre-Dame.

4. Seine Durchlaucht Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein

Erbprinz Alois wurde am 11. Juni 1968 in Zürich als ältester Sohn von Fürst Hans-Adam II. und Fürstin Marie geboren.

Er wuchs im Schloss Vaduz auf und absolvierte nach seiner Schulausbildung, wie viele seiner "Thronfolger"-Kollegen, eine Militärausbildung an der Akademie in Sandhurst. Anschliessend studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg. Von September 1993 bis Mai 1996 arbeitete er bei einem Wirtschaftsprüfungsunternehmen in London. Seitdem lebt Erbprinz Alois wieder in Vaduz und ist für verschiedene Bereiche des fürstlichen Vermögens tätig. Er nimmt seit 15. August 2004 die Aufgaben des Staatsoberhauptes des Fürstentums Liechtenstein in Stellvertretung für seinen Vater wahr, um sich auf das Amt des Fürsten vorzubereiten.

Erbprinzessin Sophie, Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein

 

Am 3. Juli 1993 heiratete er in der katholischen Kathedral- und Stadtpfarrkirche St. Florin zu Vaduz Sophie Herzogin in Bayern. Aus der Ehe gingen vier Kinder hervor: Prinz Joseph, Prinzessin Marie, Prinz Georg und Prinz Nikolaus.

Von der Zeitung "Liechtensteiner Vaterland"  anlässlich des 300. Jubiläum des Fürstentums Liechtenstein 2019 gefragt, ob es sie nicht störe, dass sie kaum jemand erkenne, antwortete Erbprinzessin Sophie: "Nein, überhaupt nicht. Ich finde das sehr angenehm, so kann man sich gut und frei bewegen." Selbst das Einkaufen sei kein Problem."Man nickt, grüsst und wenn man jemanden kennt, kommt vielleicht mal ins ­Gespräch. Aber völlig unkompliziert, wie das halt so ist unter Nachbarn." 

5. Prinz Hisahito | Japan

In Japan kommt Bewegung in die Thronfolge: Am 30. April 2019 dankt Kaiser Akihito ab und sein Sohn Kronprinz Naruhito wird das Oberhaupt von Japan. Weil Naruhito und seine Frau Masako "nur" eine Tochter namens Aiko haben und Frauen nach derzeitigem Gesetz keinen Anrecht auf den Thron haben, rückt Naruhitos Bruder Fumihito am 30. April auf Platz eins der Thronfolge.

Prinz Akishino, Sohn Prinz Hisahito und Prinzessin am 15. März 2019. An diesem Tag endete seine sechsjährige Schulausbildun an der Schule in Tokios Bunkyo Ward. 

Da er allerdings nur fünf Jahre jünger ist als sein Bruder, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er jemals den Thron besteigen wird, gering. Somit wird, sollte das Gesetz nicht zugunsten Prinzessin Aikos geändert werden, Prinz Hisahito eines Tages Kaiser werden. Er wurde am 6. September 2006 als jüngstes Kind und einziger Sohn von Prinz Fumihito und seiner Frau Kiko geboren. Er geht aktuell zur Schule.

Japan

Konichiwa beim Kaiser

Kaiser Naruhito feiert 60. Geburtstag
2. Januar 2020  Einen feierlichen Anblick bietet die japanische Kaiserfamilie, als sie zum Neujahresempfang durch den Kaiserpalast in Tokio schreitet. Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako gehen der Zeremonie voran, gefolgt vom Prinzenpaar Akishino und ihren Töchtern. 
9. Dezember 2019  Ein wahrlich kaiserlicher Geburtstag: Masako von Japan, hier während der königlichen Parade zur Inthronisierung von Kaiser Naruhito im November, wird heute 56 Jahre alt. Wir gratulieren herzlichst. 
1. Dezember 2019  An ihrem 18. Geburtstag winkt Prinzessin Aiko bei ihrer Ankunft am Kaiserpalast in Tokio den umstehenden Fotografen lächelnd zu. 

176

 

Verwendete Quellen: www.fuerstenhaus.li/de, www.monarchie.lu/fr, dana press

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals