VG-Wort Pixel

Kirchgang und Eiersuchen Ostern bei den Royals

Queen Elizabeth
© Getty Images
Ostern wird bei den Royals in England, Spanien, Norwegen und Dänemark ganz traditionell gefeiert. Bei einigen Gelegenheiten bekommt man Queen Elizabeth, Königin Letizia, Prinzessin Mary und Co. sogar zu Gesicht, ganz privat allerdings

Die königlichen Familien pflegen, genau wie ihre Untertanen, Oster-Traditionen. Mal daheim im Schloss, mal bei einem kurzen Urlaub im Ausland. Die Feiertage sind etwas Besonderes, egal wie Königin Elizabeth und ihre royalen Kollegen sie verbringen.

Schweden

Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel haben sich in den vergangenen Jahren gerne mit den Kindern auf die Insel Öland zurückgezogen. Dort haben sie ihr Ferienhaus, das auf dem Gelände von Schloss Solliden errichtet wurde, und können völlig ungestört die freien Tage dort verbringen.

Öland ist ein geschätzter Zufluchtsort für die schwedische Königsfamilie, den sie vor allem im Sommer immer gerne aufsuchen. Natur, Ungestörtheit - die Insel bietet von allem etwas.

Dänemark

Königin Margrethe liebt es ihre Familie an Ostern auf Schloss Marselisborg zu versammeln. In diesem Jahr ist der 16.April, der königliche Geburtstag, der Ostersonntag, die Dänen können sich also auf eine Balkonszene mit ihrer Königin und ihrer Familie freuen. Hurra-Rufe sind dann Pflicht, genauso wie ein kleines Ständchen.

Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary nutzen weitere freie Tage oft, um sich mit ihren vier Kindern auf die Jagdhütte Trend zurückzuziehen.

Königin Margrethe feiert Ostersonntag ihren 76- Geburtstag. Ein Familienfest ist garantiert.
Königin Margrethe feiert Ostersonntag ihren 76- Geburtstag. Ein Familienfest ist garantiert.
© Getty Images

England

Königin Elizabeth versammelt ihre Familie über die Ostertage auf Schloss Windsor. Zusammen geht es Ostersonntag zum Gottesdienst in der "St George's Chapel". Während die Queen mit dem Auto fährt, gehen ihre Lieben ein kleines Stück zu Fuß, so wie man es vom Weihnachtsfest und der royalen Gesellschaft in Balmoral kennt.

Jedes Jahr ist es wieder eine Überraschung, wer von den Royals dabei sein wird. 2016 ließen sich Prinz William und Herzogin Catherine nicht blicken. Sie verbrachten Ostern im engsten Kreis und zogen ein privates Zusammensein in Anmer Hall dem Trubel des Familienfestes in Windsor vor.

Tradition bei den Windsors ist ein gemeinsamer Gang in den Ostergottesdienst. Die jüngeren Royals gehen zu Fuß, die Queen lässt sich fahren.
Tradition bei den Windsors ist ein gemeinsamer Gang in den Ostergottesdienst. Die jüngeren Royals gehen zu Fuß, die Queen lässt sich fahren.
© Getty Images

Norwegen

Norwegens Königsfamilie ist schon früh in Osterstimmung gekommen - die einen fahren in die Berge, die anderen vielleicht in die Vereinigten Staaten.

König Harald und Königin Sonja werden Ostern in den norwegischen Bergen verbringen, wie sie es schon viele Jahre tun: in der Prinsehytta in Sikkilsdalen. So stiegen sie schon am letzten Freitagnachmittag (7. April) in den Zug, berichtete der norwegische Sender "TV2". Der Reporter wollte von den Royals wissen, wie es sei, jetzt in die Osterferien zu starten. "Herrlich", war Sonjas Antwort.


Wie der Hofreporter Kjell Arne Totland berichtet, nahm die Königsfamilie früher an Ostern sogar an einem Skirennen in Sikkilsdalen teil. Jetzt unternähmen sie lieber private Skitouren.

Prinz Haakon und Prinzessin Mette-Marit waren schon oft mit in der Prinsehytta, aber seitdem sie ihre eigene Hütte in Uvdal haben, verbringen sie Ostern tendenziell dort. Dieses Jahr vermutet der Hofexperte aber, dass die Kronprinzenfamilie vielleicht zu Sohn Marius in die Vereinigte Staaten geflogen ist.

Spanien

König Felipeund Königin Letizia verbringen ihren Osterurlaub privat mit ihren Töchtern Leonor und Sofia. In diesem Jahr schließt sich die Auszeit direkt an den Staatsbesuch in Japan an, den das Königspaar bis 7. April unternommen hatte.

Spanien oder Ausland? Das Reiseziel wird nie offiziell enthüllt, meistens nur von den Medien und nach Ostern.

Ostersonntag nehmen sie aber, begleitet von Königin Sofia, traditionell an der Ostermessen in der Kathedrale von Palma de Mallorca, "La Seu", teil. Dieser Termin ist privat, daher wird er nie angekündigt und auch nicht bestätigt.

Die Prinzessinnen Leonor und Sofia haben schon seit letzten Freitag Ferien und werden erst am 18. April wieder in die Schule erwartet.

Das Königspaar kann ein wenig Erholung bestimmt gut gebrauchen. In den Wochen nach Ostern werden sie wieder einen vollen Terminkalender haben. Anfang Juni steht schon der nächste Staatsbesuch an: Gastgeber ist dann Queen Elizabeth.

Obwohl der Kirchgang zu Ostern bei König Felipe und Königin Letizia nicht im offiziellen Kalender auftaucht, ist es doch kein Geheimnis, dass sie gemeinsam mit ihren Töchtern und Königin Sofia auf Mallorca die Messe besuchen.
Obwohl der Kirchgang zu Ostern bei König Felipe und Königin Letizia nicht im offiziellen Kalender auftaucht, ist es doch kein Geheimnis, dass sie gemeinsam mit ihren Töchtern und Königin Sofia auf Mallorca die Messe besuchen.
© Getty Images

Königin Sofia ist mit ihrer Schwester Prinzessin Irene von Griechenland auf Mallorca. Eine weitere Frage ist, ob König Juan Carlos sich dieses Jahr auf der Insel sehen lässt. In den letzten Jahren war das nicht so.

Niederlande

Einmal im Jahr gibt es in den Niederlanden die Royals mal anders zu sehen. Dann lächeln Königin Máxima und ihre Töchter von Ostereiern.
Einmal im Jahr gibt es in den Niederlanden die Royals mal anders zu sehen. Dann lächeln Königin Máxima und ihre Töchter von Ostereiern.
© Dana Press

Die Ostertage von Königin Máxima und ihrer Familie sind privat. Wie sie feiern, ist daher unbekannt. Termine haben die Royals in den Tagen nicht. Die drei Töchter des Königspaares haben nur wenige Tage Ferien, vom 14. bis zum 17. April.

Belgien

In Belgien gibt es dieses Jahr zwei Geburtstage über Ostern zu feiern. Am 15. April wird König Philippe 57. Seine jüngste Tochter Eléonore feiert am 16. April  ihren 9. Geburtstag. Wie und wo die Ostertage gefeiert werden, ist nicht bekannt.

Luxemburg

Noch zwei Geburtstagkinder: Sowohl Großherzog Henri als auch sein jüngster Sohn Prinz Sébastien werden am 16. April ein Jahr älter. Einen (privater) Gang in die Kirche wird es sicherlich geben.

kdi mit Material von Danapress Gala

Mehr zum Thema