Kaiser Akihito: So feierlich wird seine Abdankung

Das hat es seit 200 Jahren nicht gegeben: In Japan dankt der Kaiser ab. Nun wurden Details zu der feierlichen Zeremonie bekannt

Am japanischen Kaiserhof steht ein Wechsel an. Kaiser Akihito, 84, wird in gut einem Jahr abdanken und seinen ältesten Sohn, Kronprinz Naruhito, 58, zum Nachfolger machen. Wie die feierliche Zeremonie genau ablaufen soll, dazu gibt es jetzt neue Informationen.

Kaiser Akihitos Abdankung ist die erste seit 200 Jahren

2019 wird für den kaiserlichen Hof in Japan ein ganz besonderes Jahr. Der amtierende Kaiser Akihito dankt ab und übergibt das Zepter an den Kronprinzen. Das ist seit rund 200 Jahren nicht mehr passiert. So ist es verständlich, dass die zugehörige Zeremonie besonders feierlich und jetzt schon geplant wird. Kaiser Akihitos letzter Amtstag wird der 30. April 2019 sein. Noch vor seinem letzten Arbeitstag als japanischer Kaiser wird der heute 84-Jährige noch einmal gewürdigt. Anlässlich seiner 30-jährigen Regentschaft soll Akihito am 24. Februar 2019 im Nationaltheater in Tokio gefeiert werden. 

Gastfreundschaft auf Jordanisch

Königin Máximas Kampf mit der Kufiya

Königin Máxima
Beim Anlegen der Kufiya braucht Königin Máxima etwas Unterstützung. Sehen Sie den lustigen Moment im Video.
©Gala

Prinz Naruhito soll am 1. Mai inthronisiert werden

Aber auch der Thronerbe, Prinz Naruhito, soll in Sachen Feierlichkeiten in diesem Jahr nicht zu kurz kommen. Anlässlich seiner Inthronisierung am 1. Mai 2019 wird es ebenfalls eine Zeremonie in Tokio geben. Teil der Feier soll unter anderem die Übergabe der Regalien, so zum Beispiel das heilige Schwert und die kaiserliche Juwelen, sein. Im Anschluss daran soll eine Parade sowie ein Bankett mit ausländischen Staatsoberhäuptern stattfinden. 

Noch winken sie zusammen: Kronprinz Naruhito gemeinsam mit seinem Vater Kaiser Akihito

Das soll aber noch nicht alles gewesen sein: Um den Thronwechsel zu feiern und den neuen Kaiser angemessen zu begrüßen, soll im Oktober des nächsten Jahres eine dritte Zeremonie angesetzt werden, so der Bericht der japanischen Onlinezeitung "The Japan Times". Am 22. Oktober solle demnach ein Staatsakt stattfinden, der von einem Dinner - ausgerichtet durch den japanischen Premierminister - begleitet werden soll. Das Staatsdinner ist für den 23. Oktober 2019 geplant. Sinn und Zweck dieser dritten Feierlichkeit sei es, den ausländischen Gästen für ihre Teilnahme an den Feierlichkeiten zu danken. 2019 scheint für die Japaner ein wahrer Feiermarathon zu werden. 

Japan

Konichiwa beim Kaiser

15. Juli 2019  Nach ihrem Besuch in Peru reist Prinzessin Mako weiter nach Bolivien. Am Präsidentenpalast in La Paz wird sie feierlich empfangen.
15. Juli 2019  Prinzessin Mako wird vom bolivianischen Präsidenten Evo Morales begrüßt.
15. Juli 2019  Vom bolivianischen Präsidenten hat Prinzessin Mako eine Statue der indigenen Heldin Bartolina Sisa bekommen.
15. Juli 2019  Während der Feierlichkeiten zum 210. Geburtstag von La Paz erhält Prinzessin Mako von Bürgermeister Luis Revilla symbolisch den Schlüssel der Stadt.

166

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals