VG-Wort Pixel

Jean von Luxemburg (†) Erste Details zur Bestattung des Großherzogs

Jean von Luxemburg (†)
Jean von Luxemburg (†)
© Getty Images
Am 23. April ist der Großherzog Jean von Luxemburg, der das Land bis 2000 regierte, im Alter von 98 Jahren gestorben. Jetzt sind erste Details zu seiner Bestattung bekannt

Der frühere Monarch Jean von Luxemburg ist tot. Der beliebte Großherzog ist am Dienstag, den 23. April, verstorben. Noch am selben Tag wurde bekanntgegeben, wie der Verstorbene, der auch Johann genannt wurde, bestattet werden wird.

Jean von Luxemburg (†) ist gestorben

Schon morgens früh um 6 Uhr hatte Großherzog Henri von Luxemburg, 64, in einer offiziellen Mitteilung den Verlust seines Vaters verkündet: "Mit großer Trauer verkündige ich den Tod meines geliebten Vaters, Großherzog Jean, seiner Königlichen Hoheit, der in Frieden und im Kreis seiner Familie von uns ging."

Sorge um Jean von Luxemburg

Bereits in den vergangenen Wochen sorgte man sich um den früheren Großherzog, da dieser Mitte April 2019 wegen einer Lungeninfektion ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Hof erklärte in einer Stellungnahme, dass Jean von Luxemburg unter medizinischer Beobachtung stehe. Schon 2009 hatte er mit Kreislaufproblemen zu kämpfen und im Dezember 2016 litt er an einer Bronchitis und wurde zu einem Klinikaufenthalt gezwungen. Jean von Luxemburg hinterlässt neben seinen fünf Kindern, darunter den amtierenden Großherzog Henri, zahlreiche Enkel und Ur-Enkel.

Jean von Luxemburg: Erste Details zur Bestattung

Unmittelbar nach der traurigen Meldung, dass der 98-Jährige verstorben war, wurde bekanntgegeben, wie er bestattet werden soll. Wie die Tageszeitung "l'Essentiel" vom luxemburgischen Hof erfahren hat, solle der Verstorbene in der Krypta der Kathedrale seine letzte Ruhe finden wird. Jean wird dort bestattet, wo seine im Jahr 2005 verstorbenen Frau, Grossherzogin Joséphine Charlotte, beigesetzt worden war sowie seine Eltern und andere Familienmitglieder ihre letzte Ruhe fanden. Zudem berichtet "l'Essentiel', dass der 98-Jährige vor der Trauerfeier aufgebahrt werden wird. Das Volk hat somit die Möglichkeit, ihm die letzte Ehre zu erweisen. Weitere Details darüber sind aber noch nicht bekannt gegeben worden.

Verwendete Quellen:Bunte.de / Danapress

lsc / abl Gala

Mehr zum Thema