Jean von Luxemburg (†): Erste Details zur Bestattung des Großherzogs

Am 23. April ist der Großherzog Jean von Luxemburg, der das Land bis 2000 regierte, im Alter von 98 Jahren gestorben. Jetzt sind erste Details zu seiner Bestattung bekannt

Jean von Luxemburg (†)

Der frühere Monarch Jean von Luxemburg ist tot. Der beliebte Großherzog ist am Dienstag, den 23. April, verstorben. Noch am selben Tag wurde bekanntgegeben, wie der Verstorbene, der auch Johann genannt wurde, bestattet werden wird.

Jean von Luxemburg (†) ist gestorben

Schon morgens früh um 6 Uhr hatte Großherzog Henri von Luxemburg, 64, in einer offiziellen Mitteilung den Verlust seines Vaters verkündet: "Mit großer Trauer verkündige ich den Tod meines geliebten Vaters, Großherzog Jean, seiner Königlichen Hoheit, der in Frieden und im Kreis seiner Familie von uns ging."

Internationaler Tag des Bieres

So feiern die Royals das beliebte Getränk

Herzogin Catherine genießt ein Bier
Die einen mögen es hell, die anderen lieber dunkel. Ein Leben ohne Bier? Für viele unvorstellbar. Und auch in den Königshäusern kann man zu dem Gerstensaft nicht nein sagen.
©Gala

Jean von Luxemburg

95. Geburtstag des Großherzogs

Großherzog Jean

Sorge um Jean von Luxemburg

Bereits in den vergangenen Wochen sorgte man sich um den früheren Großherzog, da dieser Mitte April 2019 wegen einer Lungeninfektion ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Hof erklärte in einer Stellungnahme, dass Jean von Luxemburg unter medizinischer Beobachtung stehe. Schon 2009 hatte er mit Kreislaufproblemen zu kämpfen und im Dezember 2016 litt er an einer Bronchitis und wurde zu einem Klinikaufenthalt gezwungen. Jean von Luxemburg hinterlässt neben seinen fünf Kindern, darunter den amtierenden Großherzog Henri, zahlreiche Enkel und Ur-Enkel.

Jean von Luxemburg: Erste Details zur Bestattung

Unmittelbar nach der traurigen Meldung, dass der 98-Jährige verstorben war, wurde bekanntgegeben, wie er bestattet werden soll. Wie die Tageszeitung "l'Essentiel" vom luxemburgischen Hof erfahren hat, solle der Verstorbene in der Krypta der Kathedrale seine letzte Ruhe finden wird. Jean wird dort bestattet, wo seine im Jahr 2005 verstorbenen Frau, Grossherzogin Joséphine Charlotte, beigesetzt worden war sowie seine Eltern und andere Familienmitglieder ihre letzte Ruhe fanden. Zudem berichtet "l'Essentiel', dass der 98-Jährige vor der Trauerfeier aufgebahrt werden wird. Das Volk hat somit die Möglichkeit, ihm die letzte Ehre zu erweisen. Weitere Details darüber sind aber noch nicht bekannt gegeben worden.

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

8. Dezember 2019: Caroll Spinney (85 Jahre)  Ein trauriger Tag in der US-amerikanischen Sesamstraße: Puppenspieler Caroll Spinney ist mit 85 Jahren seiner Dystonie-Erkrankung erlegen. Über 50 Jahre lang begeistere er Millionen von Kindern als Bibo und Oscar aus der Mülltonne.
8. Dezember 2019: René Auberjonois (79 Jahre)  Ein Stern ist im "Star Trek"-Universum erloschen, René Auberjonois, bekannt als Odo aus der Erfolgsserie "Deep Space Nine" erlag seinem Lungenkrebsleiden.
8. Dezember 2019: Rapper Juice Wrld (21 Jahre)  Schock für die Rap-Welt: Viel zu jung mit nur 21 Jahren verstarb der Rapper am Flughafen von Chicago nach einem Krampfanfall. Die Todesursache ist bisher noch unbekannt
6. Dezember 2019: Ron Leibman (82 Jahre)  Hollywood-Schauspieler Ron Leibman ist unerwartet an den Folgen einer Lungenentzündung verstorben. Während seiner langen Karriere in diversen TV-Hitserien wurde er vor allem durch seine Rollen in "The Sopranos" sowie der Kult-Sitcom "Friends" einem breiten Publikum bekannt. Für die von ihm entwickelte Serie "Kaz & Co" erhielt er zudem den Emmy Award.

121

Verwendete Quellen: Bunte.de / Danapress

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals