VG-Wort Pixel

Jazmin Grace Grimaldi Sie bricht ihr Schweigen


Fürst Alberts uneheliche Tochter Jazmin Grace Grimaldi hat ihr erstes Interview gegeben

"Ich bin bereit, meine Geschichte zu teilen": Mit diesen Worten hat Fürst Alberts uneheliche Tochter jetzt ihr Schweigen gebrochen. Jazmin Grace Grimaldi hat "Harper's Bazaar" ein Interview gegeben und darin erstmals über ihre Beziehung zu ihrem Vater und ihren Halbgeschwistern gesprochen.

Karriere in New York

"Dies ist mein erstes Interview, das erste Mal, dass ich an die Öffentlichkeit gehe", so die 24-Jährige zu dem Magazin. Alberts älteste Tochter, die aus einer Affäre des monegassischen Fürsten mit der kalifornischen Kellnerin Tamara Rotolo stammt, lebt und arbeitet schon seit Jahren in New York. In der US-Großstadt will die Enkelin von Grace Kelly als Sängerin und Schauspielerin Karriere machen.

So war die erste Begegnung mit ihrem Vater

Ihrem Vater begegnete Jazmin erstmals im Alter von elf Jahren - ein Erlebnis, das sie für immer verändern sollte. Sie vermisste eine Vaterfigur, wollte ihren Papa in dem Moment unbedingt kennenlernen, so Jazmin im Interview. "Und ich wollte, dass er mich kennenlernt." Seit ihrer Begegnung und ihrem Kennenlernen hätten Vater und Tochter nun ein wunderbares Verhältnis.

Das sagt sie über die Zwillinge

Regelmäßig besucht Jazmin auch das Fürstentum. Wenn sie in Monaco sei, teile sie sich alles gut ein, um neben den Events wie den Grand Prix auch Zeit für ihre Halbgeschwister, Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques, zu haben. "Ich kann es kaum erwarten, ihnen eine Schwester zu sein und sie aufwachsen zu sehen", so die Grimaldi-Tochter zu "Harper's Bazaar". Die beiden Kinder von Fürstin Charlène seien "sehr gut erzogen", fügte Jazmin Grace Grimaldi hinzu. Und erzählt weiter über ihre Besuche in Monaco: "Wir machen Familienessen, feiern Grillpartys, gehen an den Strand, machen alles, was eine normale Familie auch tut." Eine Ausnahme gebe es aber: "Alles läuft nach striktem Zeitplan ab."

Ansprüche auf den Thron hat Grimaldi trotz aller Herzlichkeit der Familie nicht. Laut dem Gesetz in Monaco müssen die Eltern eines Thronerben verheiratet sein.

mzi Gala

Mehr zum Thema