Jacques + Gabriella von Monaco: Die Zwillinge beim Rugby

Das Halbfinale der Rugby-WM ließen sich Jacques und Gabriella von Monaco nicht entgehen. Wie echte Fans fieberten die beiden beim Spiel mit.

Jacques und Gabriella von Monaco - hier 2018 - scheinen echte Sportfans zu sein

Am heutigen Sonntag ging es bei der Rugby-Weltmeisterschaft um den Einzug ins Finale. Sowohl Südafrika als auch Wales wollten weiter im Rennen um den Titel bleiben - und wurden dabei von royalen Augen begutachtet. Denn die monegassische Fürstenfamilie war beim Spiel anwesend und hatte besonders den Südafrikanern die Daumen gedrückt, wie ein Bild auf dem Instagram-Account von Fürstin Charlène, 41, zeigt. Kein Wunder, immerhin ist Südafrika das Heimatland der ehemaligen Schwimmerin.

Auf dem süßen Schnappschuss sieht man sowohl Fürst Albert II., 61, der gerade erst aus Japan zurückgekehrt ist, als auch die gemeinsamen Kinder Jacques und Gabriella (beide 4). Die Zwillinge knabbern auf den mitgebrachten Fahnen herum und blicken ein bisschen nervös drein. Obwohl Mama Charlènes Herz klar für Südafrika schlägt, gibt sie sich unter dem Bild fair: "Großes Spiel heute! Wünsche beiden Teams viel Glück."

Lustiger Vater-Tochter-Moment

König Felipe erlaubt sich einen Spaß mit Tochter Leonor

König Felipe & Prinzessin Leonor
König Felipe hat sich bei einem Workshop unter dem Motto „Talent zieht Talent an“ ein Späßchen mit Tochter Leonor erlaubt.
©Gala

Und das Anfeuern hat auch geholfen: Südafrika hat mit einem 19:16 das Finale der Weltmeisterschaft erreicht und trifft am kommenden Samstag auf das Team aus England.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals