Hochzeit in Monaco: Glamouröser als William und Kate

"Leute heute"-Moderatorin Karen Webb ist die Frau fürs Königliche beim ZDF. Auch bei der Fürstenhochzeit in Monaco ist sie dabei – obwohl sie im siebten Monat schwanger ist. Vorab verrät sie die Highlights und, worauf sie sich selbst besonders freut

Während die Hochzeit von William und Kate

Ende April in London von gleich fünf deutschen Sendern übertragen wurde, steht Karen Webb in Monaco praktisch konkurrenzlos da: Die sympathische "Leute heute"-Moderatorin und versierte Adels-Kommentatorin bezieht Quartier am Yachthafen von Monaco, um das dreitätige Spektakel vor Ort zu begleiten. Und dass, obwohl sie selbst im siebten Monat schwanger ist. Oder gerade deshalb? Denn sie ist überzeugt, dass diese Hochzeit geradezu märchenhaft werden wird - und womöglich glamouröser als bei Prinz William und Kate Middleton.

Was wird bei der Hochzeit in Monaco anders als in London?

Monaco und London lassen sich nicht miteinander vergleichen. Ein Zwergstaat auf der einen Seite, der von Glamour lebt, dessen Geschichte erst so richtig mit der Hochzeit Rainiers mit Grazia Patrizia begann. Die Monarchie in London auf der anderen Seite hat eine sehr lange Tradition, basiert auf ganz anderen Säulen. Ich kann mir vorstellen, dass es glamouröser wirken wird. Monaco steht ja quasi für Luxus. Während die Hochzeit von William und Kate auch Bodenhaftung demonstrieren sollte, geht es bei Albert und Charlene darum, weltweit einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Monaco lebt ja von den Menschen, die als Touristen kommen.

Königin Máxima ungestylt

So sieht man die glamouröse Königin selten

Königin Máxima
So sieht man die glamouröse Königin selten: Ungeschminkt und ungestylt erscheint Königin Máxima in ihrer Funktion als Sonderbotschaft​erin des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für inklusive Entwicklungsfinanzierung in Bangladesch.
©Gala

Was ist bei der Monaco-Hochzeit das absolute Highlight?

Ich denke, besonders toll wird sein zu sehen, wer kommt und in welcher Robe. Anders als in London werden wir die Gäste, vor allem auch die royalen, viel länger zu Gesicht bekommen. Sie werden nicht im Sammelbus zum Ehrenhof des Palasts gebracht, sondern einzeln in ihren Hotels abgeholt, in Limousinen, die von den Kameras verfolgt werden, vorgefahren. Und dann der lange rote Teppich. Das wird sicher spektakulär. In Monaco herrscht einfach eine ganz besondere Atmosphäre. Der lange rote Teppich wird sicher spektakulär, auch die Lichtshow, das Feuerwerk.

Sie sind hochschwanger. Was tun Sie, damit Sie während der Übertragung genügend Entspannung bekommen?

Das ZDF kümmert sich wirklich rührend um mich. Man hatte mir sogar einen bequemen Sessel zum Moderieren angeboten, aber ich habe mich wieder für eine Barhockerrunde entschieden, wie in London. Außerdem bekomme ich genügend Getränke und Essen, für eine Toilette in der Nähe ist auch gesorgt. Aber echte Entspannung gibt es während der Live-Übertragung am Samstag natürlich nicht. Da werde ich vollkonzentriert sein.

Interview: Stefanie Richter

Karen Webb, 39, moderiert die Live-Übertragung der Hochzeit am 2. Juli im ZDF (14:30 - 19:00 Uhr)

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals