Herzogin Meghan: Erster offizieller Termin ohne Harry

Sie bereitet sich auf ihren ersten öffentlichen Termin ohne ihren Mann vor: Herzogin Meghan soll am 14. Juni die Queen zu einem Auftritt begleiten. Die Feuertaufe!

Seit ihrer Traumhochzeit zu Prinz Harry, 33, am 19. Mai ist Herzogin Meghan, 36, Teil der britischen Royals. Derzeit bereitet sich die ehemalige "Suits"-Schauspielerin auf ihren ersten offiziellen Termin vor, bei dem ihr Mann nicht zugegen sein wird, berichtet die britische "Daily Mail". Am Donnerstag, dem 14. Juni, wird sie einen Auftritt mit Queen Elizabeth II., 92, wahrnehmen.

So sieht Meghans Termin mit der Queen aus

Der Termin soll die beiden in die englische Stadt Chester führen, wo die Royals zu einem offiziellen Mittagessen geladen sind. Außerdem sollen Herzogin Meghan und die Queen ein Theater eröffnen und zudem am gleichen Tag im Städtchen Widnes eine Brücke einweihen.

Letizia + Felipe

Die spanischen Royals trotzen der Coronakrise

Königin Letizia und König Felipe
Königin Letizia und König Felipe halten sich während des Besuchs in der Notaufnahme natürlich an die Sicherheitsvorschriften und tragen sowohl Mundschutz als auch Handschuhe.
©Gala

Zuvor werden Herzogin Meghan und Prinz Harry aber vermutlich noch einmal gemeinsam zu sehen sein. Es wird erwartet, dass sie sich am kommenden Samstag auf der "Trooping the Colour"-Parade auftreten werden - mit dem ganzen Rest der Windsor-Familie. Die Militärparade wird alljährlich zu Ehren des Geburtstages der Königin abgehalten. 

Trooping the Colour - damals und heute

Die schönsten Momente der Royal Family

1952: Die noch nicht gekrönte Queen Elizabeth reitet zur "Trooping the Colour"-Parade, die von nun an jedes Jahr zu Ehren ihres Geburtstages im Juni stattfinden wird.
Vater und Sohn im direkten Vergleich 1984: Die Ohren hat William auf jeden Fall nicht von Charles geerbt.
Besonders angetan ist der kleine Prinz von dem Überflug der "Royal Air Force"-Ehrenstaffel. Dieser sogenannte Flypast ist alljährlich das große Finale der Parade. Zu sehen sind dabei neun Flieger, die am Himmel die Farben der Flagge als Kondensstreifen hinter sich herziehen.
Prinz William grüßt mit seinen vier Jahren im Juni 1985 bei "Trooping the Colour" schon ganz professionell.

30

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals