Prinz Harry und Herzogin Meghan: Baby Archie hat schon die dritte Nanny in nur sechs Wochen

Herzogin Meghan soll bereits die dritte Nanny für ihren Sohn Archie Mountbatten-Windsor engagiert haben. Nanny eins und zwei sollen nicht mehr im Dienst der Royals stehen. Was steckt wohl dahinter? 

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Drei Kindermädchen in nur sechs Wochen
Letztes Video wiederholen
Nur das Beste für Archie Harrison Mountbatten-Windsor denken sich wohl die Eltern Meghan und Harry und finden einfach nicht die perfekte Nanny für ihren Sohnemann.

Aller guten Dinge sind drei, sagt man so schön. Das scheint auch im Hause Sussex zu gelten. Wie die "Daily Mail" berichtet, sollen die Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, ihr drittes Kindermädchen für Baby Archie innerhalb von sechs Wochen angeheuert haben - während die Dienste der beiden Vorgängerinnen offenbar nicht mehr benötigt werden. Unbekannt ist, ob die Kindermädchen freiwillig gingen oder gehen mussten. Für Ersteres sprechen böse Details, die jetzt ein Insider ausplaudert.

Herzogin Meghan soll ein "Nanny-Schreck" sein

Die "Daily Mail" zitiert eine Quelle aus dem Königshaus, nach der die Wahl des Kindermädchens "eine zutiefst persönliche Entscheidung" ist, "beruhend auf den Ansprüchen des Babys und der Eltern". Harry und Meghan wollten "nichts überstürzen oder riskieren, sie wollen die richtige Entscheidung treffen", so die Quelle weiter. Die Bewerberinnen sollen von Meghan deshalb auf einen harten Prüfstand gestellt werden. 

Demütigendes Vorsprechen für die Nannys?

Ein weiterer Insider sagte gegenüber Fabulous Digital, "es ist wie ein Vorsprechen" und fügte hinzu, es sei "demütigend für die armen Kindermädchen". Welche Methoden Meghan genau anwendet, um sich einen Ruf als harte Chefin zu verdienen, sagt der Insider nicht. Besonders die Taufe von Archie am 6. Juli soll Meghan zur Höchstform auflaufen lassen. Es scheine, "als würde Meghan die Kontrolle nur sehr ungern dem Händepaar einer professionellen Nanny überlassen."

"Duchess Difficult" Meghan schlägt wieder zu

Spezielle Wünsche an ihr Kindermädchen

Herzogin Meghan

Das neue und dritte Kindermädchen musste offenbar eine ausführliche Schweigeverpflichtung unterschreiben. Sie soll nicht mit im Frogmore Cottage leben und auch nicht für Nachtdienste angestellt sein. Die Herzogin zieht es laut "Daily Mail" offenbar vor, sich nachts selbst um den kleinen Archie zu kümmern, der ein "sehr hungriger kleiner Junge sein soll", wie es in dem Bericht heißt.

Nicht der erste Personalwechsel

Es ist nicht das erste Mal, dass die neue Herzogin Personal verliert. Seit ihrer Hochzeit mit Mai 2018 hat Meghan unter anderem einen weiblichen Bodyguard, eine Sekretärin und weitere Bedienstete verloren.

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

24. September 2019  Während ihrer Afrika-Reise, bei der auch Baby Archie mit dabei ist, zeigen sich Prinz Harry und Herzogin Meghan verliebt wie eh und je. Trotz eines straffen Terminplans und royaler Protokolle nimmt sich das Paar Zeit für einander, wie auch bei diesem Kuss in aller Öffentlichkeit.
16. Juni 2019  Zum britischen Vatertag postet Herzogin Meghan ein Foto ihrer zwei liebsten "Männer" auf Instagram. Auf dem süßen Schnappschuss sieht man ihren Sohn, Baby Archie, der mit seiner kleinen Hand den Finger seines Papas, Prinz Harry, umklammert.
12. Mai 2019  Ein neues Foto von Master Archie! Mit diesem süßen Füßchen-Bild des jüngsten britischen Royals erfreuen Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Instagram-Follower. Zu Meghans erstem Muttertag gratuliert das Paar auch allen Müttern, die auf der ganzen Welt heute ihren Tag feiern. Im Hintergrund sind übrigens Vergissmeinnicht zu sehen, die zarten, hellblauen Blumen waren die Lieblingsblumen von Harrys Mutter Prinzessin Diana.
Prinz Harry und Herzogin Meghan: 8. Mai 2019 Herzogin Meghan und Prinz Harry präsentieren erstmals ihren kleinen Sohn der Öffentlichkeit ...

122

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals