Herzogin Meghan: "Es wird zweifellos dein Leben verändern"

Wie viel Glück und Lebensfreude Herzogin Meghan durch ihre Hunde erfahren hat, hat sie nun in einem rührenden Vorwort beschrieben

Herzogin Meghan (37, "Suits") befindet sich zwar derzeit in der Babypause, doch komplett still wird es um die Ehefrau von Prinz Harry (34) trotzdem nicht. Nun macht sie sich für die Adoption von Tieren stark.

In einem Vorwort für den Jahresrückblick der Tierschutzorganisation "Mayhew Animal Home" teilt die frisch gebackene Mutter in persönlichen Worten ihre große Tierliebe und ihre eigenen Erfahrungen mit Hunden mit.

Königin Máxima ungestylt

So sieht man die glamouröse Königin selten

Königin Máxima
So sieht man die glamouröse Königin selten: Ungeschminkt und ungestylt erscheint Königin Máxima in ihrer Funktion als Sonderbotschaft​erin des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für inklusive Entwicklungsfinanzierung in Bangladesch.
©Gala

Herzogin Meghan schreibt über die Adoption ihrer Hunde

So schreibt die Herzogin von Sussex: "Als stolze Besitzerin von geretteten Hunden kenne ich aus eigener Erfahrung die Freude, die die Adoption eines Tieres in dein Haus bringen kann." Meghan hat zwei Hunde, einen Beagle namens Guy und einen Labrador-Shepherd-Mix namens Bogart.

Meghan liebt ihre süßen Begleiter so sehr, dass diese sogar ihre Couch einnehmen dürfen. Und das, obwohl ihr Appartement sonst sehr clean eingerichtet ist. Alles ist in Weiß gehalten, Farbtupfer setzt sie mit Pflanzen. Der Hingucker des Wohnzimmers: ein barocker Spiegel mit Goldrahmen.

Letzterer war allerdings zu alt, um mit ihr nach Großbritannien zu ziehen und lebt jetzt bei Freunden in den USA. Guy dagegen scheint sich schon mit der Queen angefreundet zu haben.

Die Adoption von Tieren "wird dein Leben verändern"

Weiter bittet Meghan, die seit kurzem auch Schirmherrin der Organisation ist, die Leser zu helfen, wie es ihnen möglich ist, seien es Adoption, Spenden oder Mitarbeit. Zudem macht sie in dem Text darauf aufmerksam, dass es viel Verantwortung mit sich bringe, ein Tier zu adoptieren - und wie sehr sich das Investment lohne: "Es wird zweifellos dein Leben verändern."

Der Lifestyle von Meghan Markle

Ihr Leben bevor sie Harry kannte

Pflanzen, Bücher, Vintage-Möbel - Meghan Markle beweist in Sachen Interior viel Geschmack. Für angenehmen Raumduft sorgen bei ihr Fragrance-Stäbchen und Kerzen von Diptyque.
Um die Blumen kümmert sich Meghan selbst. Auf dem Markt kauft sie stets frische Sträuße ein.
Meghan liebt ihre süßen Begleiter so sehr, dass diese sogar ihre Couch einnehmen dürfen. Und das, obwohl ihr Appartement sonst sehr clean eingerichtet ist. Alles ist in Weiß gehalten, Farbtupfer setzt sie mit Pflanzen. Der Hingucker des Wohnzimmers: ein barocker Spiegel mit Goldrahmen.
Im Gästezimmer setzt sich der puristische Einrichtungs-Stil fort. Das Highlight hier: Über das Bett hat Meghan ein Kunstwerk von Inslee Fariss gehängt.

24

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals