Herzogin Kate: Baby-Spruch sorgt für Wirbel

Ein kleiner Satz genügt - und schon ist die Aufregung groß: Will Herzogin Kate wirklich noch ein viertes Kind?

Herzogin Kate hatte bei ihrer Reise viel Freude an den kleinen Kindern, die sie traf

Mit einem kleinen Satz hat Herzogin Kate (37) für viel Wirbel unter den Royal-Fans und den britischen Buchmachern gesorgt. Bei einem öffentlichen Auftritt in der nordirischen Stadt Ballymena machte die Ehefrau von Prinz William (36) Bekanntschaft mit dem fünf Monate alten James, wie unter anderem der "Mirror" berichtete. Seinem Vater soll die Herzogin gesagt haben: "Er ist hinreißend." Und die 37-Jährige fügte angeblich hinzu, dass sie direkt auch noch mal Lust auf Nachwuchs bekäme... Als James' Dad dann nach einem vierten Baby fragte, soll Kate lachend geantwortet haben: "Ich denke, William wäre ein wenig besorgt."

Schon allein, dass sich Kate offenbar ein viertes Baby vorstellen könnte, löste umgehend Begeisterung bei vielen Briten aus. Die Buchmacher setzten dementsprechend die Wettquoten für eine weitere Baby-News nach unten. "Royal-Fans drehen bereits wegen Harry und Meghans Baby durch, ganz zu schweigen davon, was passieren würde, wenn William und Kate bekannt geben, dass sie erneut Nachwuchs bekommen", wird Jessica Bridge vom Wettanbieter Ladbrokes vom "Mirror" zitiert.

Bei ihrem öffentlichen Spaziergang sind William und Kate von Hunderten Schaulustigen begrüßt worden. Nicht zu sehen in Ballymena waren die drei Kinder der Royals: Prinz Louis, der jüngste Spross der beiden, kam erst im April 2018 zur Welt, seine älteren Geschwister Prinz George und Prinzessin Charlotte sind 5 und 3 Jahre alt. Sie dürfen sich demnächst auf einen kleinen Cousin oder Cousine freuen: Williams Bruder, Prinz Harry (34), und dessen Frau Herzogin Meghan (37) werden noch im Frühjahr Eltern.

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema