VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Ihr Onkel Gary Goldsmith hat seine Frau geschlagen

Peinliche Verwandtschaft - davor sind auch Royals nicht gefeit! Vor Gericht hat Herzogin Catherines Onkel Gary Goldsmith zugegeben, seine Frau im Oktober bewusstlos geschlagen zu haben

Der Onkel von Herzogin Catherine, Gary Goldsmith, 52, hat vor Gericht zugegeben, seine vierte Frau geschlagen zu haben. Der jüngere Bruder von Kates Mutter Carole, 62, habe Ehefrau Julie-Ann Goldsmith, 47, auf einer Taxifahrt von einer Wohltätigkeitsaktion nach Hause im Oktober mit einem "linken Haken" einen Schlag ins Gesicht verpasst. Diese Tat habe der 52-Jährige nun laut der Seite "Daily Mail" vor Gericht gestanden.

Gary Goldsmith bekommt Hausverbot

Die Attacke sei demnach die Folge eines heftigen Streit gewesen, bei dem ihm Julie-Ann zunächst eine Ohrfeige gegeben haben soll. Daraufhin sei der angetrunkene Geschäftsmann so wütend geworden, dass er sie vor den Augen eines "schockierten Taxifahrers" mit einem "heftigen" Schlag bewusstlos schlug. Das Opfer musste daraufhin ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Goldsmith dürfe künftig das gemeinsame Haus nur noch nach Absprache betreten. Auch sei es möglich, dass er bei einer Verurteilung gemeinnützige Arbeit ableisten müsse. In der kommenden Woche soll die Gerichtsverhandlung weitergehen.

Wer ist dieser Onkel von Kate?

Gary Goldsmith, ein Geschäftsmann und Millionär, der sein Geld in der IT-Branche gemacht hat, ist bereits drei Mal geschieden. Mit seiner dritten Ex-Frau und seiner Tochter war er bei Kates und Williams Hochzeit 2011 zu Gast, zu Pippas Hochzeit im Mai 2017 erschien er nur mit Tochter Tallulah. 

Goldsmith wurde am 13. Oktober nach dem handgreiflichen Streit mit seiner Frau verhaftet. Er kam nach einem Polizeiverhör auf Kaution frei, am 31. Oktober musste er bereits zu einer gerichtlichen Vernehmung.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken