VG-Wort Pixel

Henri d'Orléans (†) Der Graf von Paris ist tot

Henri d'Orléans (†)
Henri d'Orléans (†)
© Dana Press
Henri d'Orléans, der Graf von Paris, ist gestorben. Sein Sohn Jean d'Orleans gab die traurige Nachricht auf Facebook bekannt

Traurige Nachrichten vom französischen Adel: Henri d'Orléans ist tot. Der Graf von Paris starb am Montag (21. Januar) im Alter von 85 Jahren.

Jean d'Orléans gibt Tod seines Vaters bekannt

Henris Sohn und Jean d'Orléans verkündete den Tod seines Vaters auf seiner Facebook-Seite. "Ich muss die traurige Mitteilung vom Tod meines Vaters, des Grafen von Paris, verkünden, der heute Morgen eingetreten ist. Wir bitten um Gebete für ihn", schreibt der 53- Jährige dort.

Fünf Kinder, zwölf Enkel

Henri d'Orléans wurde am 14. Juni 1933 im belgischen Woluwe-Saint-Pierre als ältester Sohn von Henri, Graf von Paris (†1999) und Prinzessin Isabelle d'Orléans-Bragance (†2003), geboren. 1957 ehelichte er Herzogin Marie-Therese von Württemberg, von der er sich 1984 wieder scheiden ließ. Im selben Jahr heiratete er Micaela Cousiño. Aus seiner ersten Ehe entstammen fünf Kinder: Marie, François (†2017), Blanche, Jean und Eudes. Henri d'Orléans war mit zwölf Enkelkindern gesegnet.

Verwendete Quellen:Dana Press, Facebook

mzi / mit Material von Dana Press Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken