Henri d'Orléans (†): Der Graf von Paris ist tot

Henri d'Orléans, der Graf von Paris, ist gestorben. Sein Sohn Jean d'Orleans gab die traurige Nachricht auf Facebook bekannt

Henri d'Orléans (†)

Traurige Nachrichten vom französischen Adel: Henri d'Orléans ist tot. Der Graf von Paris starb am Montag (21. Januar) im Alter von 85 Jahren.

Jean d'Orléans gibt Tod seines Vaters bekannt

Henris Sohn und Jean d'Orléans verkündete den Tod seines Vaters auf seiner Facebook-Seite. "Ich muss die traurige Mitteilung vom Tod meines Vaters, des Grafen von Paris, verkünden, der heute Morgen eingetreten ist. Wir bitten um Gebete für ihn", schreibt der 53- Jährige dort.

Königin Máxima ungestylt

So sieht man die glamouröse Königin selten

Königin Máxima
So sieht man die glamouröse Königin selten: Ungeschminkt und ungestylt erscheint Königin Máxima in ihrer Funktion als Sonderbotschaft​erin des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für inklusive Entwicklungsfinanzierung in Bangladesch.
©Gala

J'ai la tristesse de vous annoncer le décès de mon père, Monseigneur le Comte de Paris, survenu ce matin. Je le confie à vos prières. Jean, Duc de Vendôme Domaine Royal de Dreux , le 21 janvier 2019

Gepostet von Prince Jean, Comte de Paris am Montag, 21. Januar 2019

Fünf Kinder, zwölf Enkel

Henri d'Orléans wurde am 14. Juni 1933 im belgischen Woluwe-Saint-Pierre als ältester Sohn von Henri, Graf von Paris (†1999) und Prinzessin Isabelle d'Orléans-Bragance (†2003), geboren. 1957 ehelichte er Herzogin Marie-Therese von Württemberg, von der er sich 1984 wieder scheiden ließ. Im selben Jahr heiratete er Micaela Cousiño. Aus seiner ersten Ehe entstammen fünf Kinder: Marie, François (†2017), Blanche, Jean und Eudes. Henri d'Orléans war mit zwölf Enkelkindern gesegnet.

Prinz Henriks Beisetzung

Dänemarks Königsfamilie nimmt Abschied

20. Februar 2018  Ein letztes Mal gibt es einen Blick auf den Sarg, der die von Fahnenträgern gesäumten Straßen passiert. Damit enden die Beisetzungsfeierlichkeiten.  Prinz Henrik hatte bestimmt, dass er eingeäschert wird. Es wird keine öffentlich zugängliche Grabstätte geben. Der eine Teil seiner Asche wird über dänischen Gewässern verstreut, der andere Teil in einer Urne im privaten Teil des Gartens von Schloss Fredensborg beigesetzt.
20. Februar 2018  Die königlichen Autos sind vorgefahren und bringt die Familie um Königin Margrethe zu einem privaten Zusammensein nach Schloss Amalienborg.
20. Februar 2018   Königin Margrethe hält sich tapfer - muss dann aber doch weinen. Enkel Prinz Christians fürsorglicher Blick zeigt, dass er trotz seines jungen Alters der geliebten Großmutter Halt gibt, in dieser schweren Zeit.
20. Februar 2018   Prinzessin Mary tröstet Tochter Josephine. Auch die Geschwister der weinenden Prinzessin, Isabella und Vincent sind den Tränen nahe.

63

Verwendete Quellen: Dana Press, Facebook

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals