Helena Bonham Carter: Meghan Markle spielt jetzt Prinzessin

Helena Bonham Carter glaubt, dass die Schauspielerei für Meghan Markle eine gute Übung für ihr zukünftiges Leben als Prinzessin ist.

Hält die Schauspielerei für eine gute Übung für die Aufgaben einer Prinzessin: Helena Bonham Carter

Helena Bonham Carter (51, "Fight Club") gilt für die Rolle als Prinzessin Margaret in der Netflix-Serie "The Crown" als gesetzt. Doch zur royalen Hochzeit von Meghan Markle (36, "Suits") und Prinz Harry (33) am 19. Mai wurde die britische Schauspielerin nicht eingeladen. Das verriet sie nun in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Außerdem sagte die 51-Jährige, was sie von Meghan Markle (36) hält.

"Sie weiß, wie sie sich in der Öffentlichkeit verhalten muss, und sie versteht es, zu kommunizieren. Das wird für sie eine einzige riesengroße Rolle, an der sie zu arbeiten hat. Sie wird von jetzt an die Prinzessin spielen", sagt Bonham Carter über die Herausforderungen, denen sich Markle in Zukunft stellen muss. Die Schauspielerei sei für diese Aufgabe aber "eine gute Übung".

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema