Gloria von Thurn und Taxis: Trauerfeier für ihre Schwester Maya

In London fand die Trauerfeier für Maya von Schönburg-Glauchau statt, zu der neben ihrer Schwester Fürstin Gloria von Thurn und Taxis auch andere prominente Gäste wie Hillary Clinton kamen

Für Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, 58, ist es eine schwere Zeit: Ende Januar verlor ihre zwei Jahre ältere Schwester Maya von Schönburg-Glauchau (†60) den Kampf gegen den Krebs. Jetzt fand die Trauerfeier in Großbritannien statt.

Gloria von Thurn und Taxis nimmt Abschied von ihrer Schwester

Wie Fotos zeigen, fanden sich am Donnerstag (7. März) Freunde und Familienmitglieder in der Londoner Oratorianerkirche ein, um von Maya von Schönburg-Glauchau Abschied zu nehmen. Die römisch-katholische Barockkirche aus dem 19. Jahrhundert befindet sich im Stadtteil Brompton des Londoner Bezirks "Kensington and Chelsea". Gloria von Thurn und Taxis erschien in einem Pelzmantel, um ihrer Schwester das letzte Geleit zu geben.

Kriegsbeil begraben?

Liebevolle Gesten zwischen Letizia und Sofia

Prinzessin Leonore, Königin Letizia, Königin Sofia
Harmonisch zeigte sich heute die spanische Königsfamilie bei der Ostermesse in der Kathedrale Santa Maria "La Seu" in Palma de Mallorca.
©Gala

Die Trauerfeier findet in der Londoner Oratorianerkirche statt.

Hillary Clinton kommt zur Trauerfeier

Unter den Trauergästen waren auch weitere Adlige wie die Prinzessin Michael von Kent, 74, die Mutter von Lady Gabriella Windsor, 37, welche im Mai ihren Verlobten Tom Kingston heiraten und so für die nächste royale Traumhochzeit im Hause Windsor sorgen wird. Auch Hillary Clinton, 71, war in die britische Hauptstadt gereist um Maya von Schönburg-Glauchau die letzte Ehre zu erweisen. Fotos zeigen, wie Mayas Sohn Moritz Flick, 29, die ehemalige First Lady der Vereinigten Staaten, begrüßt. 

Mayas Sohn Moritz Flick begrüßt Hillary Clinton.

Sie war die "Königin jeder Party"

Maya von Schönburg-Glauchau starb am 27. Januar in München im Beisein ihrer geliebten Mutter Beatrix Maria von Schönburg-Glauchau, 88. Sechs Jahre zuvor hatte die Ex-Frau des Milliardärs Friedrich Christian "Mick" Flick, 74, die Diagnose Lungenkrebs bekommen. Nach ihrem Tod hatte ihr Bruder Alexander von Schönburg-Glauchau, 49, einen rührenden Abschiedsbrief in "Bild" veröffentlicht: "Ein Teil von mir ist gestorben", so die bewegenden Zeilen. "Maya war mein Zwilling, am gleichen Tag geboren, am 15. August, nur elf Jahre vor mir." Seine Schwester sei "die Königin jeder Party" gewesen: "Wo sie war, dort war das Zentrum des Geschehens."

Ein Bild aus glücklichen Tagen: Fürstin Gloria von Thurn und Taxis hält ihre Schwester Maya von Schönburg-Glauchau im Arm.

Maya von Schönburg-Glauchau hinterlässt vier Kinder

1985 heiratete Maya von Schönburg-Glauchau den Geschäftsmann und Kunstsammler Friedrich Christian Flick. Der Ehe entstammen drei Kinder: Alexander, 32, Pilar, 30, und Moritz, 29. Nach acht Jahren folgte jedoch 1993 die Scheidung. Vor 15 Jahren wurde Maya noch einmal Mutter: Tochter Carlotta stammt aus ihrer Beziehung mit dem Unternehmer Stefan Hipp, 50.

Maya von Schönburg-Glauchau (†)

Trauerfeier für die royale Party-Queen

Der frühere Fußballprofi Günter Netzer ist mit seiner Frau Elvira angereist.
Mayas Sohn Moritz Flick begrüßt Hillary Clinton.
Chantal Hochuli, die Ex-Frau von Prinz Ernst August von Hannover, spricht mit Lady Gabriella Windsor, die im Mai royale Hochzeit feiern wird.
Annabel Elliot ist die Schwester von Herzogin Camilla.

13

Verwendete Quellen: Dana Press, Bild

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals