George Clooney: Er verteidigt Herzogin Meghan

George Clooney findet es unverantwortlich, wie mit Herzogin Meghan umgegangen wird und fühlt sich an Prinzessin Diana zurückerinnert

George Clooney, 57, eilt offenbar Herzogin Meghan, 37, zu Hilfe. Der Hollywood-Star macht gerade Werbung für seine neue Serie "Catch-22" und laut dem australischen Magazin "Who" kam er dabei auch auf seine Freunde Prinz Harry, 34, und Meghan zu sprechen.

Herzogin Meghan: Wiederholt sich Dianas Geschichte?

"Sie ist eine Frau, die im siebten Monat schwanger ist und sie wurde gejagt und verunglimpft und verfolgt auf die gleiche Weise wie Diana, die Geschichte wiederholt sich", soll Clooney demnach gesagt haben. Auch dass ein Brief, den Meghan an ihren Vater geschrieben hat, an die Öffentlichkeit gelangte, sei für ihn unverständlich, so der "Ocean's Eleven"-Star. Harrys Frau werde schlecht behandelt, das sei "unverantwortlich", zitiert das Magazin George Clooney weiter.

Prinzessin Diana (†)

Herzogin Meghan nimmt sie zum Stilvorbild

Für einen Besuch des "Canada House" am Commonwealth Day trägt Herzogin Meghan einen dunkelgrünen Mantel mit schwarzen Glitzerapplikationen von Erdem. Der Look aus der Feder des kanadischen Designers Erdem Moralioğlu ist für diesen Anlass die perfekte Wahl und zudem eine rührende Hommage an ihre Mutter Doria sowie Prinz Harrys verstorbene Mutter Lady Diana. 
Die floralen Stickereien des Mantels tragen den klangvollen Namen "Doria beaded rose embroidery”, wie eine Sprecherin des Labels gegenüber express.co.uk bestätigt hat. Auf diese Weise ist Meghans Mutter Doria indirekt auch Teil der Feierlichkeiten. Zudem erinnert Meghan an diesem Tag an einen besondern Look von Lady Diana ... 
Dieses Foto zeigt Lady Diana am 29. März 1982 bei einem Besuch in Bristol. Der grüne Mantel mit den farblich abgesetzten Applikationen von Designer Bellville Sassoon erinnert optisch stark an Meghans Mantel. Zudem war Diana damals ebenfalls schwanger, mit ihrem ersten Sohn Prinz William. Ist diese Ähnlichkeit womöglich sogar ein versteckter Hinweis auf das Geschlecht ihres Kindes? 
Bei der Premiere des Cirque-du-Soleil-Stückes "Totem" in der Londoner Royal Albert Hall  setzte Herzogin Meghan ihren Babybauch ganz besonders glamourös in Szene. Das blaue Pailletten-Kleid von Roland Mouret scheint aber wie so viele andere Looks von Diana inspiriert zu sein.

56

In den vergangenen Wochen und Monaten waren immer wieder Gerüchte aufgekommen, die Meghan in ein negatives Licht rückten. Unter anderem war ihr vorgeworfen worden, sie würde Angestellte durch ihr Verhalten vertreiben. Auch ein schlechtes Verhältnis zu Herzogin Kate, 37, der Frau von Harrys Bruder Prinz William, 36, war ihr unterstellt worden. Zudem sorgte Meghans eigene Familie immer wieder für Schlagzeilen, ihr Vater Thomas Markle, 74, sowie ihre Halbschwester Samantha, 54, äußerten sich wiederholt negativ über die Herzogin in der Öffentlichkeit.

Wird George Clooney Pate des Royal Babys?

Clooney war zusammen mit seiner Frau Amal, 41, bei der Hochzeit von Meghan und Harry im Mai 2018. Angeblich verriet er nun auch, ob er Pate des Babys der beiden wird. Zuerst scherzte er angeblich: "Oh ja, ich werde der Pate der Royals", bevor er klarstellte: "Nein! Ich bin Vater von Zwillingen, ich habe genug zu tun." Clooneys Tochter Ella und Sohn Alexander sind im Juni 2017 zur Welt gekommen. 

Amal Clooney

Unterwegs mit Alexander und Ella

Amal Clooney verlässt mit den Zwillingen Alexander und Ella ein Hotel in New York

 

Verwendete Quellen: Australisches Magazin "Who"

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema