Georg Friedrich von Preussen + Sophie von Isenburg: Heimliche Kaiser-Hochzeit

Ganz Deutschland fieberte dem kommenden Samstag entgegen. Der "letzte deutsche Kaiser" will heiraten. Doch nun haben sich Georg Friedrich von Preußen und Sophie von Isenburg schon heute das Ja-Wort gegeben

Preußen Hochzeit

Brautmode

Royale Hochzeitskleider

Adelshochzeit in Paris: Bräutigam Jean-Christophe, Prinz Napoléon, aktueller Chef des ehemaligen Herrscherhauses Bonaparte in Frankreich, wird von seiner Mutter Prinzessin Béatrice von Bourbon-Sizilien in den Pariser Invalidendom begleitet, in dem sich das Grabmal von Napoléon I. befindet.  Sein Look: klassisch im Hochzeitsfrack.
Und da ist die Braut: Die österreichische Gräfin Olympia von Arco-Zinneberg, begleitet von ihrem Vater Graf Riprand, hat sich mit floraler Ornamentspitze für einen ungewöhnlichen Brautlook mit Bolero-Cape entschieden. 
Standesgemäß trägt Gräfin Olympia eine funkelnde Tiara mit passenden Ohrringen, der Brautstrauß nur aus Maiglöckchen ist hingegen recht zurückhaltend.
Der lange Schleier der Gräfin ist wie das Kleid selbst mit blätterförmiger Spitze verziert. So schreitet die Gräfin durch die oppulent blumenverzierte Kirchentür.

140

Eigentlich bereiten sich alle noch auf das deutsche Großereignis dieses Sommers in Potsdam vor: Endlich steigt auch hierzulande eine Adelshochzeit, besser: Kaiser-Hochzeit. Doch jetzt hat das Paar bereits geheiratet.

Am heutigen Donnerstag (25. August) haben Georg Friedrich Prinz von Preußen und seine langjährige Lebensgefährten Sophie von Isenburg bereits standesamtlich geheiratet. Prinz Georg ist der Ururenkel des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. Wie verschiedene Medien berichten, gab es auch bereits einen offiziellen Gratulanten: Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs. Mit Polizeigeleit ging es dann zum Schlosspark Sanssouci.

Königin Letizia

Peinlicher Patzer vor laufenden Kameras

Königin Letizia
Nicht ganz bei der Sache schien Königin Letizia von Spanien auf dem Weg zu einer Audienz im Madrider Zarzuela-Palast.
©Gala

Die große Feier am Samstag kann dennoch steigen: Denn die noch ausstehende kirchliche Trauung findet natürlich noch statt. Rund 700 Gäste werden dafür in der Friedenskirche zu Potsdam erwartet. Und schon jetzt positionieren sich die Paparazzi.

Für dieses Großaufgebot an Aufmerksamkeit war diese stille Trauung keine gute Vorbereitung. Aber wie wohl jedes Paar wünscht sich auch dieses wohl ein wenig Zweisamkeit - auch, wenn es sich dabei um den "letzten deutschen Kaiser" handelt.

smb

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals