Fürstin Charlene + Fürst Albert: Sie werden Eltern

Fürstin Charlène und Fürst Albert von Moncao erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Der monegassische Hof hat lange auf den rechtmäßigen Erben warten müssen

Große Freude im Fürstentum Monaco: Fürstin Charlène und Fürst Albert erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Der monegassische Hof teilte am Freitag (30. Mai) vornehm-zurückhaltend Folgendes mit: "Prinz Albert II. und Prinzessin Charlène sind sehr glücklich, ein freudiges Ereignis anzukündigen". Das Kind des 56-jährigen Fürsten und seiner 36-jährigen Frau, das dem amtierenden Fürsten Albert nachfolgen wird, solle Ende des Jahres zur Welt kommen.

Fürst Albert + Fürstin Charlène

Der Fürst und die schöne Schwimmerin

Beim 20-jährigen Jubiläum von "SpongeBob Schwammkopf" posieren Prinz Jaques und Prinzessin Gabriella gemeinsam mit Papa Albert auf dem Red Carpet. 
Im süßen Poloshirt-Partnerlook von Ralph Lauren albern Jaques und Gabriella im Rahmen des 59. Festival de ​Télévision de Monte-Carlo herum. 
25. Mai 2019  In Monte-Carlo findet der Große Preis von Monaco statt. Viele Formal-1-Fans sind in das Fürstentum gereist, um hier Lewis Hamilton und Co. anzufeuern. Unter ihnen sind auch Fürst Albert und seine Zwillinge, Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella, die zusammen mit ihrer Cousine, Kaia Rose Wittstock, Händchen haltend in Richtung Boxengasse gehen.
25. Mai 2019  In der Boxengasse werden die Kids passend zu ihren Shirts mit Formel-1-Caps ausgestattet. Vor allem Jacques ist so neugierig, dass er sich direkt von der Truppe trennt und den Rennstall erkundet.

240

Monaco wartet schon lange auf seinen rechtmäßigen Thronfolger: Albert und Charlène gaben sich im Sommer 2011 das Ja-Wort. Seitdem rätselten royale Fans über einen möglichen Babybauch der schüchternen Fürstin, die aus Südafrika stammt. Charlène wirkte nur wenige Wochen nach ihrer Märchenhochzeit in Monaco sehr bedrückt, immer wieder sah man Fotos einer sehr nachdenklichen Prinzessin. Zuletzt war ihr Bruder Gareth Wittstock an die Côte d'Azur gezogen, um seiner Schwester den Rücken zu stärken, wie "focus.de" berichtete.

Für Charlène ist das Baby mit Fürst Albert ihr erstes Kind. Fürst Albert hat bereits zwei Kinder, die aus Affären stammen. Mit einer Kellnerin hat er die 22-jährige Jazmin Grace Rotolo, mit einer Flugbegleiterin den zehnjährigen Alexandre Coste. Er hat beide Kinder offiziell anerkannt - Fürst oder Fürstin werden können die beiden aber nicht. Nach der monegassischen Tradition haben nur die Kinder Anrecht auf den Thron in Monaco, die aus einer katholisch geschlossenen Ehe stammen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals