Fürstin Charlène von Monaco: Babybauch? Welcher Babybauch?

In New York zeigte sich die schwangere Fürstin Charlène von Monaco mit ihrem - kaum sichtbaren - Babybauch

Fürstin Charlène von Monaco

Fast wirkt Fürstin Charlène von Monaco ein wenig schüchtern, als sie am Sonntag (21. September) im Rahmen des UN-Klimagipfels in New York für die Fotografen posierte. Kein Wunder, dass sich die Ehefrau von Fürst Albert zurückhaltend gab. Schließlich waren alle Augen bei den "Global Citizen Awards" nur auf eines gerichtet: ihr Babybäuchlein!

Obwohl ihr Kind bereits im Dezember auf die Welt kommen soll, ist von der Schwangerschaft kaum etwas zu sehen. Nur ganz sanft wölbt sich eine kleine Kugel unter Charlènes weißem Top. Der schwarze Blazer, den sie darüber trägt, wirkt fast schon kaschierend.

Ari Behn (†)

Familie und Freunde nehmen Abschied

Trauerfeier Ari Behn
Kronprinz Haakon und seine Schwester und Prinzessin Märtha Louise geben den drei Töchtern des verstorbenen Ari Behn Halt.
©Gala

Royals

Königs bei der Arbeit 2014

24. Dezember 2014: Zu seinen neuen Pflichten gehört, dass König Felipe eine Weihnachtsansprache an seine Untertanen halten muss. Er tut das vom Zarzuela-Palast aus und kündigt daran an, dass die Regierung rigoros gegen Korruption vorgehen wolle.   Süßes Detail: Neben dem König stehen zwei private Bilder, die ihn einmal mit seiner Frau Lezitia zeigen und einmal mit beiden Töchtern.
2. Dezember 2014: Könign Silvia und König Carl Gustaf sind zu einem dreitägigen Besuch nach Frankreich gereist. im "Parc des Princes"-Stadion in Paris treffen sie auf den schwedischen Fußballer Zlatan Ibrahimovic, der im Team von "Paris Saint-Germain" spielt.
2. Dezember 2014: Ab Abend sind König Carl Gustaf und Königin Silvia im Elysee Palast zu einem Staatsbankett mit dem fanzösischen Präsidenten François Hollande.
1. Dezember 2014: König Harald und Königin Sonja sind auf Staatsbesuch in Myanmar. Per Flugzeug sind sie in der Hauptstadt Naypyidaw geflogen, von wo aus sie ihre Reise starten.

170

Dabei hat die einstige Profi-Schwimmerin überhaupt keinen Grund, ihre süßen Rundungen zu verstecken. Im Gegenteil! Aber vielleicht ist die Reise für die 36-Jährige derzeit einfach etwas anstrengend. Im Big Apple haben Charlène und Gatte Albert nämlich volles Programm.

Am Sonntag- und Montagabend etwa folgten die beiden der Einladung von Hilary, Bill und Chelsea Clinton und nahmen bei der "Clinton Global Initiative" teil. Für eine Schwangere natürlich ein ganz schönes Pensum! Dennoch schön zu sehen, dass es Charlène entgegen aller Gerüchte gut geht und sie ihren ganz persönlichen Schwangerschafts-Glow versprühen konnte...

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals