VG-Wort Pixel

Fürstin Charlène Neues Foto ihrer Zwillinge überrascht

Fürst Albert und Fürstin Charlène
© Dana Press
News über die Royals im GALA-Ticker: Fürstin Charlène teilt neues Foto ihrer Zwillinge +++ Prinz Nikolai wird seine Wohnung nicht los +++ Prinzessin Nina teilt private Aufnahmen ihrer royalen Mega-Sause.

Royal-News 2022 im GALA-Ticker

21. Oktober 2022

Fürstin Charlène: Fans haben eindeutige Meinung zu neuem Foto von Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques

Erst Anfang September sorgte Fürstin Charlène, 44, mit einem Instagram-Schnappschuss ihrer Kinder Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques, beide 7, für Fan-Furore. Denn ihre Tochter griff zur Schere und schnitt sich und ihrem Bruder kurzerhand selbst die Haare. Das Ergebnis heimste bei den Fans viel Verständnis für Mama Charlène und viele Herzen ein, aber auch das ein oder andere erschrockene Gesicht. Das Foto hat die Fürstin mittlerweile wieder gelöscht. Doch nun glänzt ein neues Bild ihrer Zwillinge auf Instagram, das nicht nur überrascht, sondern wozu manch einer der gut 450.000 Follower:innen eine bestimmte Meinung hat.

In ihrer Schuluniform strahlen Gabriella und Jacques in die Kamera. Dazu schreibt Charlène: "Sie wachsen so schnell". Und tatsächlich scheinen die royalen Zwillinge einen richtigen Sprung gemacht zu haben, sehen um einiges größer aus als bei ihrem letzten öffentlichen Auftritt vor mehreren Wochen. Das denken auch einige User:innen. Einige andere meinen: "Die Prinzessin sieht aus wie ihr Vater und der Prinz wie seine Mama, jeder von euch hat seinen eigenen Twin". 

Wuchervorwurf gegen Prinz Nikolai? Er wird seine Wohnung nicht los

Prinz Nikolai, 23, hat das Immobilienpech gepachtet – jedoch aus gutem Grund. Nachdem der Enkel von Königin Margrethe von Dänemark, 82, seine Wohnung in Kopenhagen im November 2019 für 4,1 Millionen dänische Kronen (umgerechnet circa 550.000 Euro) erwarb, wollte er sie bereits im September 2021 zum Start seines Pariser Auslandssemesters mithilfe eines Maklers wieder verkaufen – für schlappe 5,5 Millionen Kronen (umgerechnet circa 740.000 Euro). Das war laut dänischer Zeitung "Se og Hør" dem Immobilienportal "Boliga" zu entnehmen. War es reine Profitgier? In den Folgemonaten wurde der Preis mehrfach gesenkt, weil sich nichts tat.

Die zweifellos schöne 3-Zimmer-Wohnung mit 70 Quadratmetern, verteilt auf drei Etagen, liegt in einem attraktiven Innenstadtviertel nahe der Kopenhagener Seen und der trendigen Markthalle Torvehallerne. Eine perfekte Location für diejenigen, die auf der großen Terrasse die ein oder andere Cocktailparty feiern und zentral leben wollen. Doch der Preis der Hinterhausimmobilie war einfach zu hoch. Das haben auch Nikolai und sein Makler erkannt, senkten ihn zuletzt auf 4,6 Millionen Kronen (umgerechnet circa 620.000 Euro).

Hinzu kommt, dass das Marktumfeld sich immens verschlechtert hat. Kopenhagener Wohnungen sind weiterhin sehr teuer, doch die Banken bieten keine günstigen Immobilienkredite mehr an. Damit wird deutlicher denn je auf den Preis geschaut. Laut dem Fachmagazin "Finans" müsse man zehn Jahre zurückgehen, um ein ähnlich niedriges Niveau beim Verkauf von Eigentumswohnungen zu finden. Ob Prinz Nikolai mit dieser Prognose und dem neuen Preis nun Glück hat? Den großen Reibach wird er jedenfalls momentan nicht machen können.

20. Oktober 2022

Zum ersten Jubiläum: Prinzessin Nina teilt private Fotos ihrer Hochzeit

Vom 22. bis 24. Oktober 2021 feierten Prinzessin Nina, 35, damals noch Nina Flohr und Prinz Philippos, 36, Patensohn der verstorbenen Prinzessin Diana, †36, eine DER royalen Hochzeitssausen des Jahres. In derprunkvolle Party mit 100 Gäst:innen gefeiert. Geladen waren unter anderem Prinzessin Eugenie, 32, Gatte Jack Brooksbank, 36, sowie Königin Sofia von Spanien, 83.

Jetzt, fast genau ein Jahr später, erinnert sich Nina auf Instagram an das besondere Wochenende, das zu den Highlights ihres Lebens zählen dürfte. "An diesem Tag 2021", schreibt Philippos Ehefrau und teilt zwei private Schnappschüsse der Hochzeitsvorbereitungen. Auf dem ersten hält sie einen Strauß aus weißen Gartenblumen in der Hand. Auf der zweiten Aufnahme sind weitere Blumenarrangements zu sehen. Vermutlich die Deko für die Trauung oder Hochzeitsfeier.

König Willem-Alexander: Sein Neffe Claus-Casimir soll eine Romanze haben

Gräfin Eloise von Oranien-Nassau, 20, soll schon seit einiger Zeit einen Freund haben. Jetzt hat sich angeblich auch ihr Bruder, Graf Claus-Casimir, 18, verliebt. "Ti amo! Italienerin verführt Beatrix' Enkel", titelt diese Woche die Illustrierte "Privé". Nachdem der Sohn von Prinz Constantijn, 53, und Prinzessin Laurentien, 56, sein Abitur am Internat Gordonstoun in Schottland gemacht hat, startete er im August 2022 sein Bachelor-Studium in Business Management, Betriebswirtschaft und Management an der ESCP Business School in Paris. Seine Schwester Eloise hat ihn dort schon besucht.

Der Neffe von König Willem-Alexander, 55, hat in Frankreich schon bald neue Freunde gefunden, wie er auf seinem Instagram-Account zeigt. Und offenbar hat er sich auch verliebt. Er postete letzte Woche ein Bild, auf dem er eng umarmt mit einer schönen, jungen Frau mit dunklen Haaren posiert. Es stellt sich heraus, dass es sich dabei um Giorgia de Micheli handelt. Er schrieb dazu übrigens nur ein Wort: "STACYY". Damit meint er das amerikanische Model Anastasia Karanikolaou, das auch auf YouTube, TikTok und Instagram erfolgreich ist. Sie war in Paris wegen der Fashion Week und Claus und Giorgia haben sie dort wohl gesehen. Giorgia de Micheli kommt aus Mailand und studiert, wie Claus, seit August an der selben Wirtschaftsschule in der französischen Hauptstadt. Sie machte im Juni 2022 ihr Abitur am Istituto Leone XIII in Mailand. 

19. Oktober 2022

Prinzessin Mette-Marit: Freundin Nora postet hüllenloses Bettfoto von Sohn Marius

In solch einer intimen Situation hat man den Sohn von Prinzessin Mette-Marit von Norwegen, 49, bisher auch noch nicht gesehen. In der Instagram-Story seiner Freundin Nora Haukland taucht Marius Borg Høiby, 25, nun oberkörperfrei, mit Hund im Arm in ihrem Bett auf. Dazu schreibt die norwegische Reality-TV-Bekanntheit, die ihre Beziehung zum Beinahe-Prinz Ende September gegenüber "Se og Hør" bestätigte: "Froh über diese zwei". Der pikante Schnappschuss hat jedoch einen ernsten Hintergrund.

Erst vor wenigen Tagen musste Nora wegen "starken Schmerzen im Unterbauch" ins Krankenhaus. Das gab sie auf Instagram bekannt. Laut den Ärzt:innen leide sie an "Infektionen im Magen und an den Nieren" und es bestehe der Verdacht auf Zysten oder einer Endometriose. Marius wachte voller Sorge an ihrem Bett. Haukland konnte zwar mittlerweile aus der Klinik entlassen werden, doch noch immer weicht Marius nicht von ihrer Seite.

Ihre üblen Schmerzen seien nach zwei Tagen mit geringen Beschwerden und Fieber zurückgekehrt, erklärt seine Freundin in ihrer Instagram-Story. Sie habe schnell Schmerztabletten nehmen müssen. Zum Glück habe sie "den besten Mann der Welt" – also Marius – "der sich um mich kümmert".

Prinzessin Marie: Lässt sie in ihrem Interview Kritik an Schwägerin Mary durchblicken?

Droht das vermeintlich gute Verhältnis zwischen Prinzessin Marie, 46, und Prinzessin Mary, 50, den Plänen von Königin Margrethe, 82, zum Opfer zu fallen? Erst vor wenigen Wochen hat die dänische Monarchin bekannt gegeben, dass die Kinder von Prinz Joachim, 53, ihre Prinzen und Prinzessinnen-Titel verlieren würden. Das sorgte bei der Familie ihres Jüngsten für Wirbel. Joachims Frau Marie soll sogar öffentlich feine Spitzen gegen ihre Schwägerin geschossen haben, wie ein Royal-Experte meint. 

Joachim und Marie hatten sich wenige Tage nach Bekanntgabe der Entscheidung in der Presse dazu geäußert. Sie sprachen davon, wie traurig und überrascht sie und ihre Kinder seien. "Es geht darum, wie unsere Kinder leben, nichts anderes", erklärte die Prinzessin und berichtete, dass ihre Tochter, Prinzessin Athena, 10, in der Schule gemobbt werde. Hofexperte Jakob Steen Olsen sieht darin eine gezielte Spitze gegen die Frau von Prinz Frederik, 54: "Sie spricht über das Wohlergehen ihrer Kinder und von Mobbing. Man kann darin nur das Signal sehen, dass dies mit Kronprinzessin Mary zu tun hat", erklärte er in der Illustrierten "Se og Hör". Immerhin steht der Kampf gegen Mobbing ganz oben auf der Agenda der 50-Jährigen bei der Arbeit mit ihrer Stiftung Mary Fonden. Maries Unmut sei nur logisch, so der Experte, denn die Königin habe diese Entscheidung zusammen mit dem Kronprinzenpaar getroffen, und wolle damit den Thronfolger entlasten, damit es nicht zu einer "Bruder-gegen-Bruder"-Sache werde. Aktuell jedoch scheinen die Gemüter dennoch stark erhitzt. Im Moment sind die Royals in den Herbstferien, der Kalender ist leer. Vielleicht eine Chance für alle Beteiligten, kurz einmal zur Ruhe zu kommen und sich neu zu sortieren. 

18. Oktober 2022

Prinzessin Märtha Louise: Patentantrag von Durek ruft Prinz Haakon auf den Plan

Seit Durek Verret, 47, in das Leben von Prinzessin Märtha Louise, 51, getreten ist, sorgt er im Königshaus für jede Menge Wirbel. Nun schaltet sich sogar Prinz Haakon, 49, ein. Der Thronfolger äußert sich erstmals zu einem Patentantrag, den der Schamane laut der "TV 2"-Sendung "God kveld Norge" (zu Deutsch: "Guten Abend, Norwegen") Ende Februar 2022 beim United States Patent and Trademark Office (USPTO), dem Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten, eingereicht haben soll. Der Verlobte der norwegischen Royal möchte demnach das ausschließliche Recht zur Nutzung der Marke "The Princess and the Shaman" für Workshops, Konferenz-, Podcast- und Fernsehaktivitäten sowie für Online-Kurse haben.

Während sich Durek und sein Management im September nicht gegenüber der Sendung äußern wollten, gab es von Prinzessin Märtha Louises Managerin Carina Scheele Carlsen ein eindeutiges Statement. Für die Tochter von König Harald, 85, sei es nicht mehr angemessen, diesen Titel zu verwenden, und Dureks Antrag auf ein entsprechendes Markenpatent würde "selbstverständlich" zurückgezogen. Mehrere Wochen sind seither ins Land gezogen, doch der Antrag liege immer noch zur Bearbeitung beim USPTO, informierte "God kveld Norge" am 15. Oktober.

Nun äußert sich Prinz Haakon erstmals zu dem Fall: "Das ist ein Thema, das ich schwierig finde. Einerseits hat sich meine Schwester verlobt, und ich habe Durek Verrett kennengelernt und finde es schön, mit ihm zusammen zu sein. Ich möchte, dass er sich in unserer Familie willkommen fühlt. Gleichzeitig fühle ich mich sehr verantwortlich für die Institution", erklärt er gegenüber dem Fernsehsender und betont, dass das Königshaus die Debatte zur Kenntnis genommen habe und einige Dinge, die gesagt und getan wurden, durchaus kontrovers waren. "Wir müssen darüber reden und die Dinge klären. Und das versuchen wir jetzt, einen guten Weg nach vorne zu finden und gleichzeitig die Gefühle und die verschiedenen Aspekte zu berücksichtigen."

17. Oktober 2022

Prinzessin Ingrid Alexandra löst ihr Geburtstagsgeschenk ein

Unter den vielen Geschenken, die Norwegens zukünftige Thronfolgerin Prinzessin Ingrid Alexandra Anfang des Jahres zu ihrem 18. Geburtstag erhielt, gehörten auch mehrere "Traumtage" bei den Streitkräften des Landes. Ein Tag beim Hæren, dem Heer, ein Tag beim Sjøforsvaret, den Seestreitkräften, und einen Tag beim Luftforsvaret, den Luftstreitkräften, versprachen die norwegischen Streitkräfte der Prinzessin in einer Karte zu ihrem Ehrentag am 21. Januar. "Wir wollen Ihnen 3 Traumtage schenken", hieß es darin.

Wie der Königshof am 17. Oktober in seinem offiziellen Terminkalender nun ankündigt, wird die Tochter von Prinzessin Mette-Marit, 49, in Kürze zu einem dieser Tage antreten. Am 20. Oktober wartet ein möglicherweise nasses Vergnügen auf Ingrid Alexandra. Denn dann geht es zu den Seestreitkräften, bestehend aus den Truppen der Marine und der Küstenwache. Weitere Details sind bislang noch nicht bekannt, daher darf man gespannt sein, wie sich die Streitkräfte einen militärischen "Traumtag" für eine junge Prinzessin vorstellen …

Prinzessin Madeleine: Mit dieser tierisch-süßen Geste stellt sie ihre Liebe zu Ehemann Chris unter Beweis

Anfang Oktober überraschte Prinzessin Madeleine, 40, mit flauschigen Neuigkeiten: Sie hat einen zweiten Hund aus dem Tierheim bei sich aufgenommen. Neben Familienhund Teddy erwärmt nun auch ein schwarzhaariger Havanese mit süßen Knopfaugen das Herz der fünfköpfigen Familie. Der Vierbeiner hört auf den Namen Oreo – aus einem süßen Grund, und der hat anscheinend mit Ehemann Chris O'Neill, 48, zu tun …

In der Vergangenheit soll Prinzessin Madeleines Ehemann in einem Interview mit der schwedischen Zeitung "Svensk Damtidning" verraten haben, dass seine liebste Süßigkeit Oreo-Kekse sein sollen. Und so kommt es vermutlich, dass Prinzessin Victorias, 45, Schwester dem neuen Familienmitglied genau diesen Namen geben wollte – aus Liebe zu ihrem Mann.

Royal-News der vergangenen Woche

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: boliga.dk, seoghoer.dk, finans.dk, instagram.com, Dana Press, svenskdam.se, tv2.no, Privé

jse / ama Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken