Fürstin Charlène: Ihre Gabriella ist schon eine richtige Prinzessin

Fürstin Charlène hat süße Details über ihre beiden Zwillinge verraten. Besonders Gabriella scheint schon genau zu wissen, was sie will

Fürstin Charlène + Prinzessin Gabriella

Dass Prinz Jacques seinen Auftritt beim Thronjubiläum seines Vaters Fürst Albert buchstäblich verschlief, amüsierte viele Monegassen. Seine Schwester Prinzessin Gabriella hingegen guckte sich das Geschehen von oben in ihrem süßen Kleid interessiert an - und hielt sich dabei ganz damenhaft. Und das scheint typisch zu sein für die Mini-Prinzessin.

Fürst Albert + Fürstin Charlène

Der Fürst und die schöne Schwimmerin

1. Dezember 2019  Zum ersten Advent erfreut das monegassische Fürstenhaus ihre Fans mit einem neuen offiziellen Porträt der Familie. Das feierliche Motiv von Fürst Albert, Fürstin Charlène und den Zwillingen Jacques und Gabriella wird ab dem 4. Dezember in den fürstlichen Souvenirshops in Monaco zu kaufen sein. Der Erlös kommt den humanitären Projekten des Fürstenhauses zugute.
4. November 2019  Auf Instagram veröffentlicht Fürstin Charlène Schulfotos von ihren Kindern Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella. 
4. November 2019  Die klassischen Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Jacques und Gabriella machen sich sicherlich gut an den Wänden des Grimaldi-Palastes. 
4. November 2019  Wie auch ihr Bruder Prinz Jacques trägt auch Prinzessin Gabriella für die Porträts ein helles Poloshirt. 

245

Dass Jacques, wenn es etwas zu sehen gibt, lieber ein Schläfchen macht, dagegen ist wohl eher ungewöhnlich. In einem Interview, das Fürstin Charlène "Paris Match" noch vor dem Thronjubiläum ihres Mannes gab, charakterisierte sie ihren Sohn als "echten Chef", der schon jetzt sehr auf seine Schwester aufpasse und nach seinem Vater käme.

Jacques verschläft - auf dem Arm der Nanny - seinen Auftritt, Gabriella gibt sich ganz ladylike in ihrem Kleidchen, das ihre Lieblingsfarbe hat.

Er sei sehr neugierig und brauche eigentlich wenig Schlaf. So war das Nickerchen auf dem Arm der Nanny beim Thronjubiläum wohl wirklich nur eine Ausnahme …

Ein weiteres süßes Detail verriet die 37-Jährige über ihre Tochter Gabriella, die einige Minuten vor ihrem Bruder zur Welt kam. Die kleine Fürstentochter ist sich wohl, mit knapp sieben Monaten, ihrer adeligen Herkunft bewusst. Laut ihrer Mutter sei beispielsweise Rosa ihre Lieblingsfarbe und sie könne ein "Nein" schlecht akzeptieren. Diese Anfänge einer prinzessinnenhaften Attitüde hätten sie bereits amüsiert festgestellt, so die Mutter im Interview.

Und noch etwas verriet Fürstin Charlène über ihre beiden Kinder: "Unsere zwei Babys teilen die gleiche Leidenschaft, die wir für Wasser." Das dürfte die ehemalige Leistungsschwimmerin besonders freuen!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals