VG-Wort Pixel

Fürstin Charlène Erster Auftritt nach den Babynews

Fürstin Charlène zeigte sich zum ersten Mal nach Bekanntwerden ihrer Schwangerschaft bei einem Termin. Im eleganten blauen Kleid eröffnete sie an der Seite ihres Mannes Albert einen Rosengarten wieder

Es war ein Auftritt, auf den viele Adelsfans sehnsüchtig gewartet hatten: Fürstin Charlène zeigte sich am Samstag (14. Juni) zum ersten Mal nach der Schwangerschaftsvermeldung bei einem öffentlichen Termin. Zusammen mit ihrem Mann Fürst Albert und ihrer Schwägerin Prinzessin Caroline eröffnete sie den "Rosengarten Prinzessin Grace" in Fontvieille, Monaco. Der Garten, der mitten in einem Landschaftspark liegt, war wegen Renovierungsarbeiten acht Monate geschlossen und feiert nun 30-jähriges Jubiläum.

image Nachdem Albert ein Band am Eingang des Gartens zerschnitten hatte, rückte später Charlène in den Mittelpunkt. Feierlich übergoss sie einen Strauß Rosen mit Champagner - für sie selbst gab es selbstverständlich nur Wasser.

Ihren noch flachen Bauch hüllte Charlène in ein pastellblaues Kleid mit schwingendem Rockteil, darüber trug sie einen beigefarbenen Mantel. Schon bald dürften sich unter ihrer Kleidung erste Rundungen zeigen, denn angeblich erwartet die 36-Jährige Zwillinge. Laut der südafrikanischen Zeitung "Benoni City Times" hatte Charlènes Vater Michael Wittstock die Gerüchte in einem Telefongespräch angeheizt. "Ich freue mich sehr über diese Neuigkeiten und meine Frau und ich werden jetzt vier Enkel haben", habe er laut dem Blatt gesagt.

Fürstin Charlène und Fürst Albert von Monaco sind seit Juli 2011 verheiratet.

aze Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken