VG-Wort Pixel

Fürstin Charlène Doppeltes Babyglück


Charlènes Vater soll geplaudert haben: Die Fürstin von Monaco könnte Zwillinge erwarten

Seit der Hochzeit von Albert und Charlène von Monaco im September 2011 warteten die Monegassen ungeduldig, dass die Fürstin einen Thronfolger in die Welt setzt. Jetzt könnten es sogar zwei Kandidaten werden. Am Freitag (30. Mai) verkündete das Fürstentum die Schwangerschaft der 36-Jährigen. Kurz darauf machten bereits Gerüchte die Runde, dass sie Zwillinge erwartet. Wie die südafrikanische Zeitung "Benoni City Times" berichtet, soll Charlènes Vater Michael Wittstock in einem Telefongespräch gesagt haben: "Ich freue mich sehr über diese Neuigkeiten und meine Frau und ich werden jetzt vier Enkel haben."

Charlènes Brüder Sean und Gareth sind beide im vergangenen Jahr zum ersten Mal Vater geworden. Auch der südafrikanische Fernsehreporter Derek Watts will mit Michael Wittstock, den er offenbar noch aus Schulzeiten in einem Ort namens Bulawayo kennt, gesprochen haben. Er schrieb daraufhin bei Twitter: "Mein alter Bulawayo-Schulfreund hat mich angerufen, um zu sagen, dass seine Tochter Zwillinge erwartet. Herzlichen Glückwunsch für Charlène und Albert!"

Aus dem Fürstenhaus gibt es derweil noch kein offizielles Statement zu den Zwillingsgerüchten. Auch die Schwangerschafts-News wurde eher zurückhaltend verkündet. Unter anderem über Facebook teilte der monegassische Hof mit: "Prinz Albert II. und Prinzessin Charlène sind sehr glücklich, ein freudiges Ereignis anzukündigen". Der Nachwuchs von Charlène und Albert von Monaco soll Ende des Jahres zur Welt kommen.

iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken