VG-Wort Pixel

Fürstin Charlène + Fürst Albert Sie leben seit Monaten getrennt

Fürstin Charlène, Fürst Albert, Gabriella und Jacques
Fürstin Charlène und Fürst Albert hatten im Februar 2021 ihren letzten gemeinsamen Auftritt. 
Mehr
Sind Fürstin Charlène und Fürst Albert von Monaco noch ein Paar? Das fragt sich nicht nur das monegassische Volk, auch im Internet kursieren immer wieder Gerüchte über eine mögliche Trennung der Eheleute. 

Ende Februar hatte Fürstin Charlène von Monaco, 43, ihren letzten öffentlichen Termin. Seit März weilt die gebürtige Afrikanerin in ihrer Heimat und setzt sich dort gegen die Wilderei von bedrohten Tierarten ein. Auf ihrem Instagram-Account lässt die Fürstin ihre Follower an ihren Abenteuern teilhaben. Fürst Albert, 63, und die gemeinsamen Zwillinge Gabriella und Jacques, beide 6, blieben währenddessen in der Heimat und erledigten ihre royalen Pflichten bei öffentlichen Auftritten, wie dem Großen Preis von Monaco. 

Im Mai sollte Charlène eigentlich aus Afrika zurückkehren, aufgrund einer "Infektion im HNO-Bereich" sei es ihr jedoch nicht erlaubt gewesen, zu fliegen. Das teilte der monegassische Palast in einem Statement mit. Kurzerhand flog Fürst Albert mit den Kindern nach Afrika, um die räumliche Trennung von seiner Frau zu beenden. Vor einigen Tagen kehrten der Fürst und die jungen Royals zurück – ohne Charlène. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Fürstin Charlène und Fürst Albert: Die User sorgen sich um das Paar

Obwohl die Fürstin von Monaco diverse Bilder vom gemeinsamen Familienurlaub in den sozialen Medien teilt, sorgen sich User im Internet um die Ehe von Charlène und Albert. Unter Postings von öffentlichen Auftritten, an denen Albert, Gabriella und Jacques in den vergangenen Monaten teilnahmen, häufen sich die Kommentare. "Charlène glänzt schon wieder mit Abwesenheit", schreibt ein Nutzer, ein anderer fragt erbost: "Ist Charlène kein Mitglied der Fürstenfamilie mehr? Ihre Pflichten scheinen sie jedenfalls nicht zu interessieren...". Die Follower der Royals fordern "endlich die Wahrheit über Charlène". Ein offizielles Statement zur Trennung des Fürstenpaares ist für viele Nutzer nur noch eine Frage der Zeit. 

Wann die Fürstin nach Monaco zurückkehren wird, ist bislang nicht bekannt. Charlène und Albert sind seit 2011 verheiratet, am 1. Juli 2021 feiern die Eheleute ihren zehnten Hochzeitstag. Spätestens bei diesem Ereignis sollte das Fürstenpaar sich wieder gemeinsam in Monaco zeigen, um den Gerüchten um eine Trennung endgültig ein Ende zu bereiten.

Verwendete Quelle: instagram.com, t-online.de

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken