Fürstin Charlène + Fürst Albert: Countdown bis zur Geburt

In Monaco herrscht Ausnahmezustand! Die royalen Babys könnten jederzeit das Licht der Welt erblicken. Gala.de hat mit Insidern gesprochen

Lange kann es nicht mehr dauern, bis die lang ersehnten royalen Babys in Monaco das Licht der Welt erblicken! Zumindest weist einiges darauf hin: Vor dem Haupteingang des "Princess-Grace"-Krankenhauses in Monaco ist normalerweise eine Bushaltestelle. Diese wurde kürzlich verlegt. Wie Gala.de erfuhr, wurde an dieser Stelle nun aus Gerüstmaterial, eine Tribüne aufgebaut. Es sieht ganz so aus, als sei das Podest für Fotografen gedacht, die schon jetzt vor dem Krankenhaus warten.

Vor dem Krankenhaus ist ein Podest für die Fotografen aufgebaut worden. www.seyfferth.de

Die Geburt steht kurz bevor

Jeden Tag könnte es soweit sein, denn Stichtag für die Geburt ist Donnerstag, 25. Dezember. Der Französische TV-Sender TF1 berichtet bereits davon, dass es am heutigen Mittwoch, 10. Dezember, soweit sein soll. Zwar hat der monegassische Hof noch nichts bestätigt, Insider gehen jedoch davon aus, dass die Zwillinge von Fürstin Charlène und Fürst Albert per Kaiserschnitt geholt werden. Der wird normalerweise zehn bis 14 Tage vor dem Stichtag angesetzt. Auch Albert kündigte kürzlich an, die Kinder könnten um die zehn Tage vor Weihnachten kommen. Zeitlich würde also alles passen!

Sommer, Sonne, Sonnenschein

Das tun die Royals, um sich abzukühlen

Königin Máxima
Königin Máxima, Herzogin Meghan und Co. haben ihre ganz eigenen Tricks, um bei sommerlichen Temperaturen einen kühlen Kopf zu bewahren.
©Gala

Alles ist bereit für die royalen Babys

Die Planungen im Palast laufen auf Hochtouren. Das Vorbild: William und Kate und die Geburt des kleinen George vor eineinhalb Jahren in London. Damals warteten hunderte Fotografen und Kamerateams vor dem Krankenhaus. Alle wollten die junge Familie sehen.

Vor dem Krankenhaus laufen die Vorbereitungen. www.seyfferth.de

Star-Babys

Sternchen in Hollywood

15. Oktober 2019  Amber Rose und ihr Freund Alexander “AE” Edwards begrüßen ihren Sohn Slash Electric Alexander auf der Welt. Amber teilt ein süßes Instagram-Video, in dem der Kleine nach Papas Fingern greift. 
9. Oktober 2019  Natalie Imbruglia hat ihr erstes Kind, Söhnchen Max Valentine, bekommen. Mit 44 Jahren hat sich die australische Sängerin und Schauspielerin ihren Kinderwunsch ganz ohne Partner erfüllt.
9. Oktober 2019  Geschwisterliebe im Hause Müller: Mia ist jetzt die große Schwester vom noch etwas knautschigen Matty, und die Freude über ihren neugeborenen Bruder kann man ihr wirklich ansehen.
6. Oktober 2019  "Backstreet Boy" Nick Carter ist zum zweiten Mal Papa geworden. Auf Instagram teilt er das erste Foto seiner kleinen Tochter.

315

Ähnlich groß ist das Interesse der Öffentlichkeit auch jetzt. Lange gedulden müssen sich alle Fans der Monegassen wohl nicht. "Das erste Foto von den Zwillingen wird wahrscheinlich schon im Krankenhaus gemacht und von uns veröffentlicht werden", sagt Nicolas Saussier, der neue Pressechef am monegassischen Hof, zu Gala.de.

Ganz genau so wie bei Kate und William wird es aber bei den Monegassen nicht ablaufen. Schließlich erwartet Charlène Zwillinge, und solche Geburten gelten als risikoreicher als "normale" Geburten. Im Krankenhaus in Monaco, wo vor einem Jahr auch Charlotte Casiraghi entbunden hat, steht schon ein Zimmer für die Fürstin bereit. Professor Alain Treisser, Leiter der Gynäkologie, soll die Geburt überwachen. Wie Gala.de erfuhr, ist aber auch die Uniklinik in Nizza in Alarmbereitschaft. Für den Fall, dass es Komplikationen gibt, können Charlène und die Babys nach Frankreich verlagert werden. Auch dort steht schon ein Zimmer bereit.

So oder so hoffen alle, dass die Kinder in Monaco zur Welt kommen werden. In dem Land, das sie eines Tages repräsentieren werden!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals