Ferdinand Prinz zu Leiningen + Viktoria Luise Prinzessin von Preußen: Traumhochzeit! Sie haben Ja gesagt

Hochzeitsglockengeläut im deutschen Adel: Ferdinand Prinz zu Leiningen und Viktoria Luise Prinzessin von Preußen sind vor den Traualtar getreten

Ein Kuss, auf den alle gewartet haben: Erbprinz Ferdinand zu Leiningen und Viktoria Luise Prinzessin von Preußen in der Fürst­li­chen Ab­tei­kir­che.

Der deutsche Adel ist um ein vermähltes Traumpaar reicher: Am heutigen Samstag (16. September) haben sich Erbprinz Prinz Ferdinand Heinrich Emich Christian Karl zu Leiningen, 34, und Prinzessin Viktoria-Luise Kira Ehrengard von Preußen ,34, das kirchliche Jawort gegeben.

Erbprinz Ferdinand und seine Viktoria sind jetzt Mann und Frau

Die Braut trat in einem mit Spitze besetzten Kleid und wunderschönem Diadem auf dem Kopf vor den Altar. Der Hafen der Ehe lag für Turteltauben in der Fürst­li­chen Ab­tei­kir­che in Amorbach, Bayern. Nach der Vermählung verzauberte das Paar die Fotografen mit einem romantischen Kuss. 

Königin Letizia nicht amüsiert

Hier muss sie auf Felipes gute Manieren verzichten

Königin Letizia von Spanien
Nicht gerade die feine spanische Art: Beim Besuch der 38. Segelregatta Copa Del Rey Mapfre vor Mallorca lässt König Felipe von Spanien seine Ehefrau Letizia kurzerhand links liegen, als sie mit ihren High-Heels eine Yacht besteigen will.
©Gala

Adelshochzeit in Bayern

Die standesamtliche Trauung hatte schon am 29. April 2017 stattgefunden, ebenfalls in Amorbach. Der Bürgermeister des 4.000-Seelen-Örtchens Peter Schmitt hatte dabei als Standesbeamter fungiert. Ferdinand ist Sohn des Andreas Fürst zu Leiningen und Alexandra Fürstin zu Leiningen, Prinzessin von Hannover. Sein Onkel ist Prinz Ernst August von Hannover. 

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals