Erbprinz Ernst August von Hannover + Ekaterina: Brechen sie beim Namen ihres Sohnes mit einer Tradition der Welfen?

Ernst August jr. von Hannover und Ekaterina sind vor wenigen Wochen zum zweiten Mal Eltern geworden. Jetzt sickert durch, wie der Nachwuchs heißen soll

Ektaerina und Ernst August Prinz von Hannover sind im Babyglück

Ekaterina, 33, und Ernst August Prinz von Hannover, 35 freuen sich über die Geburt ihres zweiten Kindes, einen Jungen. Der Name des Kleinen ist eine kleine Überraschung. 

Erbprinz Ernst August von Hannover: Vater eines Sohnes

Nach Informationen der "Hannoversche Allgemeinen Zeitung" kam der Sohn des Paares bereits am 14. März 2019 im Krankenhaus Henriettenstift in Hannover zur Welt. Der Kleine soll laut Information des britischen Magazins "Hello" und der stets gut informierten Royal-Bloggerin Marlene Eilers Koenig auf den Namen August hören. Das wäre ein kleiner, aber feiner Bruch mit der Tradition.

Viele waren davon ausgegangen, dass das Baby den traditionellen Vornamen seines Vaters, Großvaters, Urgroßvaters und Ururgroßvaters tragen würde: Ernst. Ernst August I. war von 1837 bis 1851 Chef des Welfenhauses. Nach zwei Nachkommen, die Georg genannt wurden, hieß seit 1845 jeder neue Erbprinz Ernst August. Immerhin seit vier Generationen! Der kleine August könnte nun diese Kontinuität unterbrechen.

Ernst August Jr. und sein Vater Ernst August von Hannover Sr. gelten als zerstritten. Der Senior soll zum einen nicht mit Ekaterina als Frau seines Sohnes einverstanden sein. Zum anderen gibt es Streit zwischen den Männern über die Eigentumsverhältnisse an Teilen des Familienbesitzes, zu dem auch das nahe Hannover gelegene Schloss Marienburg gehört. Der Senior hatte es dem Junior 2004 geschenkt. 2017 habe er diesen Vorgang wieder rückgängig machen wollen.

Familienglück zu viert bei den Welfen

Im Juli 2017 hatte Ernst August Prinz von Hannover seine Ekaterina in einer königlichen Traumhochzeit zum Altar geführt. Im Januar 2018 folgte der Umzug von London ins Fürstenhaus Herrenhausen nach Hannover, im Februar 2018 erblickte ihre Tochter Elisabeth das Licht der Welt. Im Oktober 2018 bestätigte der Prinz gegenüber der "Hannoverschen Allgemeinen" dann die zweite Schwangerschaft seiner Frau. "Wir freuen uns sehr darauf", so der werdende Vater gegenüber dem Blatt.  

Welfen-Hochzeit in Hannover

Prinz Ernst August jr. und seine Ekaterina sagen Ja

Hochzeitsfeier auf dem Schloss Marienburg  Nach dem Empfang in den Herrenhäuser Gärten geht es am Abend noch einmal hoch her. Der Partyspot, der royaler nicht sein könnte, ist das Schloss Marienburg, das etwas außerhalb von Hannover im Örtchen Pattensen liegt und im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Im übrigen von einem Vorfahren Ernst August Jr.s für seine Frau, Königin Maria, als Geschenk zum 39. Geburtstag - daher auch der Name "Marienburg".
Zu dem Schloss gelangten die Gäste - wie auch Prinzessin Marie-Chantal von Griechenland mit ihren Prinzen-Söhnen Aristidis, Odysseas und Konstantinos - nicht etwa in Kutschen, sondern in Taxis. So traumhaft wie Cinderellas Ball sollte die Feier dennoch sein...
Die einzigartige Kulisse lädt die Gäste - wie hier Prinzessin Maria-Olympia von Griechenland mit ihrem Vater, Prinz Pavlos - dazu ein, wunderschöne Fotos von sich machen. Diese teilen sie auf Instagram und geben uns damit Einblicke, die so eigentlich nicht vorgesehen waren. Schließlich hat sich das Brautpaar Diskretion gewünscht.
Doch auch die Designerin des Brautkleides, Sandra Mansour, lässt es sich nicht nehmen, private Fotos auf der Schlosswiese zu schießen und bei Instagram zu veröffentlichen.

49

Verwendete Quelle: Hannoversche Allgemeinen Zeitung, Hello 

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema