Charlotte Casiraghi: Sorge nach Sturz beim Springturnier

Was für ein Schock! Charlotte Casiraghi ist während eines Reitturniers vom Pferd gestürzt

Charlotte Casiraghi

Nachdem Charlotte Casiraghi bei der "Longines Athina Onassis Horse Show" in St. Tropez von ihrem Pferd gestürzt ist, rechneten wohl viele mit dem Schlimmsten.

Was war passiert?

Während eines Sprungs verlor die 28-Jährige den Halt und stürzte von ihrem Pferd. Doch wer jetzt mit einer wehleidigen Prinzessin rechnet, hat sich schwer getäuscht! Charlotte Casiraghi rieb sich zwar kurz den Rücken, stand jedoch kurze Zeit später wieder auf beiden Beinen. Allzu schlimm, scheint der Sturz also glücklicherweise nicht gewesen zu sein.

Königin Máxima ungestylt

So sieht man die glamouröse Königin selten

Königin Máxima
So sieht man die glamouröse Königin selten: Ungeschminkt und ungestylt erscheint Königin Máxima in ihrer Funktion als Sonderbotschaft​erin des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für inklusive Entwicklungsfinanzierung in Bangladesch.
©Gala

Schlimme Trennungsgerüchte

Erst gestern (3. Juni) waren Gerüchte über eine mögliche Trennung von Charlotte Casiraghi und ihrem Partner Gad Elmaleh aufgekommen. Der französischen "Voici" zufolge soll Charlotte zusammen mit ihrem einjährigen Sohn Raphaël nach Monaco gezogen sein, Gad soll sie in Paris zurückgelassen haben. "Charlotte und Gad haben einen Schlussstrich unter ihre gemeinsame Vergangenheit gezogen", schrieb das Magazin. Zwar gibt es bis jetzt weder Beweisfotos, die das Magazin angeblich haben will, noch hat der monegassische Hof sich zu den Gerüchten geäußert.

Sollte es aber tatsächlich stimmen und im Hause Casiraghi/Elmaleh heftig kriseln, wäre es durchaus denkbar, dass Charlotte bei dem Turnier für einen kurzen Moment unkonzentriert gewesen war.

Fashion-Looks

Der Style von Charlotte Casiraghi

Auf den Red-Carpets dieser Welt, setzt Charlotte Casiraghi eher auf den klassischen Look. Für die Saint Laurent Fashion-Show in Paris wählt sie jedoch zum blauen Longblazer und zur karierten Culotte ein Accessoire, welches sie in Windeseile zum Trendsetter verwandelt. 
Denn sogenannte Piraten-Kopftücher kennen wir eigentlich aus den 90er Jahren. Doch dank Gigi und Bella Hadid sowie Charlotte Casiraghi feiert das Hingucker-Accessoire gerade wieder sein Comeback. Für Charlotte ist es jedenfalls ein ungewohnter Look, den die hübsche 33-Jährige jedoch mit Bravour präsentiert. 
Fast keine beherrscht den ungezwungen French-Style so gut wie Charlotte Casiraghi. Für die Filmpremiere von "Le Meilleur reste a venir in Paris" entschied sich die schön Monegassin für eine Lederhose im schmalen Haremsschnitt, die an den Beinen in einer Raffung endet und die sie mit zu einem lässigen Dark-Denim-Hemd kombiniert. Dazu einen passenden Wollmantel im Partnerlook mit ihrem frisch angetrauten Ehemann Dimitri Rassam übergeworfen und fertig ist der perfekte Date-Look. 
Ihr erneutes Fehlen am Nationalfeiertag der Monegassen hatte Fragen aufgeworfen. Schon im Jahr 2018 hatte sie bei den Feierlichkeiten der königlichen Familie gefehlt, weil ihr Sohn gerade erst zur Welt gekommen war. Dieses Jahr ist über einen Grund für ihre Abwesenheit nichts bekannt. Nur wenige Tage nach dem Feiertag ist Charlotte Casiraghi jetzt zurück in der Öffentlichkeit und absolviert einen Termin in Paris. 

112

So oder so hat die fünfte in der Thronfolge von Monaco aber wohl mehr als nur einen Schutzengel gehabt ...

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals