Charlotte Casiraghi: Sie bekommt Konkurrenz aus der Familie

Wegen ihrer Schönheit und der guten Kontakte zur Modewelt gilt Charlotte Casiraghi als Monacos Lichtgestalt. Doch zwei ihrer Cousinen drohen jetzt aus ihrem Schatten zu treten

Küsschen für Salma Hayek, eine Plauderei mit Cara Delevingne - wie selbstverständlich feierte Charlotte Casiraghi, 28, bei der Gala im "Los Angeles County Museum of Art" zwischen US-Stars wie Demi Moore, Kate Hudson, Jennifer Lopez, Cindy Crawford, Kim Kardashian und Kanye West.

Fashion-Looks

Der Style von Charlotte Casiraghi

Auf den Red-Carpets dieser Welt, setzt Charlotte Casiraghi eher auf den klassischen Look. Für die Saint Laurent Fashion-Show in Paris wählt sie jedoch zum blauen Longblazer und zur karierten Culotte ein Accessoire, welches sie in Windeseile zum Trendsetter verwandelt. 
Denn sogenannte Piraten-Kopftücher kennen wir eigentlich aus den 90er Jahren. Doch dank Gigi und Bella Hadid sowie Charlotte Casiraghi feiert das Hingucker-Accessoire gerade wieder sein Comeback. Für Charlotte ist es jedenfalls ein ungewohnter Look, den die hübsche 33-Jährige jedoch mit Bravour präsentiert. 
Fast keine beherrscht den ungezwungen French-Style so gut wie Charlotte Casiraghi. Für die Filmpremiere von "Le Meilleur reste a venir in Paris" entschied sich die schön Monegassin für eine Lederhose im schmalen Haremsschnitt, die an den Beinen in einer Raffung endet und die sie mit zu einem lässigen Dark-Denim-Hemd kombiniert. Dazu einen passenden Wollmantel im Partnerlook mit ihrem frisch angetrauten Ehemann Dimitri Rassam übergeworfen und fertig ist der perfekte Date-Look. 
Ihr erneutes Fehlen am Nationalfeiertag der Monegassen hatte Fragen aufgeworfen. Schon im Jahr 2018 hatte sie bei den Feierlichkeiten der königlichen Familie gefehlt, weil ihr Sohn gerade erst zur Welt gekommen war. Dieses Jahr ist über einen Grund für ihre Abwesenheit nichts bekannt. Nur wenige Tage nach dem Feiertag ist Charlotte Casiraghi jetzt zurück in der Öffentlichkeit und absolviert einen Termin in Paris. 

112

Von solch einem Leben träumen nicht nur unzählige junge Frauen auf der ganzen Welt, sondern auch immer öfter Prinzessin Stéphanies älteste Tochter Pauline Ducruet, 20, und Alberts uneheliche Tochter Jazmin Grace Grimaldi, 22. "Für ihre Cousinen ist Charlotte ein absolutes Idol", so eine Vertraute der Fürstenfamilie zu GALA. Jetzt wollen die beiden endlich aus Charlottes Schatten treten.

Ein ehrgeiziges Vorhaben. Charlottes Schönheit ist legendär, erinnert sie doch an ihre Mutter Prinzessin Caroline in jungen Jahren. Nach Los Angeles war sie auf Einladung von Gucci gereist, einem der Sponsoren der Lacma-Gala. Schon seit Jahren arbeitet die Monegassin als Markenbotschafterin für das italienische Modelabel, neuerdings ist sie auch Testimonial der Kosmetiklinie.

Womit Pauline und Jazmin Grace punkten können und wo sie Karriere machen wollen, lesen Sie in der neuen Gala, die ab Donnerstag, 6. November, im Handel ist.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals