Charlene Wittstock: Verjüngt zum Altar

Kurz vor ihrer Hochzeit gönnt sich Charlene Wittstock eine Kur - und zwar eine Verjüngungskur. Ihr Gesicht ist straffer und die Oberlippe voller

Charlene Wittstock

Anfang Juli wird die Welt auf Charlene Wittstock schauen, wenn sie ihrem Fürst Albert II. von Monaco das Ja-Wort gibt. Dessen ist sie sich bewusst und deshalb möchte sie zu diesem Anlass besonders gut aussehen. Doch eine schöne Frisur oder ein besonderes Make-up sind Wittstock anscheinend nicht genug .

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Bei den MTV Awards im Jahr 2000 präsentiert sich Christina Aguilera von ihrer flippigen Seite. Mit bunten Strähnen, wenig Stoff und glitzerndem Make-up lächelt die damals 20-jährige Sängerin für die Fotografen. 
Rund zehn Jahre später gewinnt Christina Aguilera einen ihrer fünf Grammys – in der Kategorie "Best Female Pop Vocalist". Zu ihrem gebräunten Teint trägt die Sängerin ihre blonden Haare zu glamourösen Locken gewellt. Kurz zuvor hat sie einen ihrer radikalsten Image-Wechsel hinter sich gebracht: von "Dirty X-Tina" zu Glamour Christina.
Bei den "American Music Awards 2017" performt Christina Aguilera ein Medley als Hommage an Sängerin Whitney Houston. Mit ihrer Stimme begeistert sie, mit ihrem Äußeren überrascht sie eher: Ihr Gesicht wirkt deutlich praller als zuvor und auch ihre Lippen scheinen voller zu sein. 
Ihr Beauty-Wandel geht auch im Jahr 2019 weiter: Auf der Konzertbühne in Dublin gibt Christina Aguilera gesanglich ihr Bestes und überzeugt mit ihrer einzigartigen Stimme. Ihre Mimik wirkt während der Performance jedoch versteinert – auch ihre Gesichtszüge scheinen übernatürlich straff.

376

Charlene Wittstock hat plötzlich eine volle Oberlippe und wenn sie lächelt verzieht sich ihr Gesicht noch kaum.

Ganz offensichtlich hat sich die zukünftige Braut die Oberlippe aufspritzen und mit Botox oder Hyaluron ein paar Fältchen wegzaubern lassen: Ihr Lächeln wirkt künstlicher, ihre Mimik ist starr. Doch dass sich eine schöne Frau wie Charlene bereits mit 33 Jahren einem solchen Eingriff unterzieht, ist verwunderlich. Sie galt bislang immer als Paradebeispiel für natürliche Schönheit und bewies, dass man auch mit einer schmaleren Oberlippe, die nicht dem Hollywood-Ideal entspricht, eine sehr attraktive Frau sein kann.

Vielleicht sind es die Aufregung und die Angst vor Vergleichen mit dem schönen Hollywoodstar Grace Kelly, der Mutter Alberts, die Charlene Wittstock zu diesem Schritt veranlasst haben.

inu

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals