Charlène Wittstock + Fürst Albert II.: "Die Gefühle sind gewachsen"

Offen wie nie sprechen Charlène und Albert im "Gala"-Interview über große Emotionen und den Countdown zur Hochzeit

Nur noch zwei Wochen ...

Viertausend Gäste in Monaco und Millionen TV-Zuschauer auf der ganzen Welt werden verfolgen, wie sich Fürst Albert, 53, und Charlene Charlene Wittstock, 33, in einer Open-Air Zeremonie das Jawort geben. Jean Michel Jarre hat eine musikalische Show komponiert, Alain Ducasse das Hochzeitsmenü kreiert, der exklusive Montblanc-Stift zum Unterschreiben der Trauungsurkunde liegt bereit, der rote Teppich wird derzeit noch von Hand in Thailand getuftet, und für die Flitterwochen ist im exklusiven "The Oyster Box Hotel" im südafrikanischen Durban die Präsidentensuite vorbereitet. Ein großes Programm erwartet die beiden Hauptpersonen bis Anfang Juli! Dafür wirken sie beim "Gala"-Interview im Fürstenpalast bemerkenswert entspannt.

Fürst Albert, in welchem Moment wurde Ihnen klar, dass Charlene die Frau Ihres Lebens ist ?

Fürst Albert Wir fühlten uns seit unserer ersten Begegnung voneinander angezogen. Wir verbrachten damals einen wunderbaren Abend zusammen, sehr fröhlich und voller Lachen. Wir haben uns lange unterhalten. Auch über Sport natürlich, aber vor allem über das Leben im Allgemeinen. Danach haben wir uns über einen Zeitraum von gut fünf Jahren ein wenig aus den Augen verloren - jeder von uns hatte seine Verpflichtungen. Dann aber, als wir 2005 wieder Kontakt aufnahmen, habe ich zu ihr gesagt: "Versuchen wir es, gehen wir ein Stück des Weges miteinander, und schauen wir, wohin der Weg und führt." Von diesem Zeitpunkt an begann sich wirklich etwas zu entwickeln. Die Gefühle sind gewachsen.

Königin Máxima

Dieser Hut wird ihr fast zum Verhängnis

Königin Máxima bei der Jubiläumsfeier der Bierbrauerei Bavaria in Lieshout
Königin Máxima erscheint bei der Jubiläumsfeier einer Bierbrauerei im niederländischen Lieshout mit einem auffällig großen Hut.
©Gala

Charlene Wittstock ist froh über die Unterstützung ihrer künftigen Schwägerinnen, Caroline und Stéphanie.

Gemeinsame Auftritte mit dem Fürsten meistert die ehemalige Weltklasse-Schwimmerin aus Südafrika bravourös.

Frau Wittstock, das Leben einer Fürstin bringt viele Privilegien mit sich, ist aber auch mit vielen Pflichten verbunden. Unterstützen die Prinzessinnen Caroline und Stéphanie sie mit Rat und Tat?

Charlene Wittstock Eine wie die andere hat mir wundervolle Unterstützung gewährt, vor allem in der Zeit, als ich noch sehr wenige Leute hier kannte. Sie waren beide immer da für mich, von Anfang an.

Auch der jüngere Teil der Familie hat sie sehr herzlich aufgenommen …

Charlene Wittstock Das sind alles wunderbare Kinder. Die meisten sind ja schon junge Erwachsene. Sie sind unternehmungslustig, kreativ, engagieren sich, insbesondere in Sachen Umweltschutz - für ähnliche Dinge wie der Fürst. Charlotte ist Springreiterin, Pauline bereits eine junge Spitzenathletin. Das ist eine Familie, in der man Talent hat.

Wie hat Ihre Familie, die in Südafrika lebt, auf die Hochzeitsnachricht reagiert?

Charlene Wittstock Das war sehr amüsant. Ich hatte zuerst meinen Vater am Telefon. Er hat mir gratuliert und den Hörer dann an meine Mutter weitergereicht. Sie hat sich riesig gefreut, fragte aber auch gleich besorgt: "Was ziehst du nur an?" Ich habe sie beruhigt und gesagt, dass wir ja noch ein bisschen Zeit hätten bis zur Hochzeit. Aber ich musste ihr versprechen, dass ich ihr rechtzeitig den genauen Termin sage. Sie muss ja schließlich jemand haben, der sich um die Tiere kümmert. Meine Mutter ist wirklich meine beste Freundin - sehr bodenständig und warmherzig. Man muss sie einfach lieben!

Fürst Albert + Fürstin Charlène

Der Fürst und die schöne Schwimmerin

Beim 20-jährigen Jubiläum von "SpongeBob Schwammkopf" posieren Prinz Jaques und Prinzessin Gabriella gemeinsam mit Papa Albert auf dem Red Carpet. 
Im süßen Poloshirt-Partnerlook von Ralph Lauren albern Jaques und Gabriella im Rahmen des 59. Festival de ​Télévision de Monte-Carlo herum. 
25. Mai 2019  In Monte-Carlo findet der Große Preis von Monaco statt. Viele Formal-1-Fans sind in das Fürstentum gereist, um hier Lewis Hamilton und Co. anzufeuern. Unter ihnen sind auch Fürst Albert und seine Zwillinge, Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella, die zusammen mit ihrer Cousine, Kaia Rose Wittstock, Händchen haltend in Richtung Boxengasse gehen.
25. Mai 2019  In der Boxengasse werden die Kids passend zu ihren Shirts mit Formel-1-Caps ausgestattet. Vor allem Jacques ist so neugierig, dass er sich direkt von der Truppe trennt und den Rennstall erkundet.

240

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals