Carl Philip und Sofia von Schweden: So geht Urlaub im eigenen Land

Prinz Carl Philip macht mit seiner Familie Urlaub in seinem Heimatland Schweden. Auf Instagram zeigen sich die Royals ganz leger.

Carl Philip und Sofia von Schweden bleiben mit ihren Kindern im Urlaub 2020 in Schweden.

Der schwedische Prinz Carl Philip (41) und seine Ehefrau Sofia (35) verbringen die sommerlichen Tage gemeinsam mit ihren Kindern Alexander (4) und Gabriel (2). Aufgrund der Corona-Pandemie erkunden die schwedischen Royals dabei ihre Heimat, anstatt eine längere Auslandsreise auf sich zu nehmen. Auf Instagram beweist die Familie, dass sich das skandinavische Land bestens für entspannte Urlaubstage im Grünen eignet.

Bereits Ende Juni kündigte die Familie mit einem süßen Schnappschuss des Geschwisterpaares Alexander und Gabriel in einem Post an: "Da viele dieses Jahr zu Hause bleiben und Schweden aus nächster Nähe entdecken, werden wir hier auf Instagram einige unserer liebsten Plätze teilen, die wird diesen Sommer besuchen. Dies soll zeigen, dass unser wunderschönes Land fantastische Möglichkeiten für Spaß und Aktivitäten bietet." Eine erste Fotoreihe zeigte Carl Philip und seine Ehefrau, ausgestattet mit Mountainbikes und Helm, in einem Fahrradpark an "der wunderschönen Küste von Sörmland, etwas außerhalb von Trosa", heißt es in dem Post.

Prinzessin Madeleine

So gerührt ist sie bei der Preisverleihung

Prinzessin Madeleine
Prinzessin Madeleine wird auf der Childhood-Preisverleihung von ihren Gefühlen übermannt. Die dreifache Mutter kämpft mit den Tränen.
©Gala

Besuch eines besonderen Aussichtspunktes

Die neueste Reihe an Fotos stammt von einem Familienausflug in das Nynäs Naturschutzgebiet. Dort besuchten die Royals einen Aussichtspunkt, der Alexander zur Taufe gewidmet wurde. Außerdem machten sie einen Spaziergang, ein Picknick auf den Klippen mit Blick auf einen See und hüpften ins kühle Nass.

Palastgeflüster: Das machen die Royals