Beatrice Borromeo + Pierre Casiraghi: Ihre fast geheime Hochzeit

Hier kommt die Braut: Viel war im Vorfeld nicht bekannt geworden über die Hochzeit von Pierre Casiraghi und seiner schönen Verlobten Beatrice Borromeo. Aber ganz heimlich konnten die beiden dann doch nicht heiraten

Royale Hochzeiten sind immer etwas Besonderes - selbst wenn es "nur" die zweit- oder drittgeborenen Prinzen und Prinzessinnen betrifft. Gerade noch feierte ganz Schweden die Hochzeit von Prinz Carl Philip und seiner Sofia. Wenige Wochen später gab es am Samstag (25. Juli) eine weitere Hochzeit im Hochadel - und die war ein bisschen anders.

Hier kommt die Braut: Beatrice Borromeo fährt in einem weißen Bentley vor. Viel zu sehen von ihrem Trauungs-Outfit gibt es nicht, aber ein bisschen weiß und schwarz lässt sich erahnen.

Pierre Casiraghi und seine Braut Beatrice Borromeo gaben sich ihr Jawort ohne große Öffentlichkeit: Keine Fernsehkameras und keine Fotografen hielten den Moment im fürstlichen Palast fest. Und hätte Pierres Onkel Fürst Albert nicht im Vorfeld ausgeplaudert, dass im Anschluss im Palastgarten eine sommerliche Party mit Picknick steigen soll, wäre selbst dieser Teil der fast geheimen Hochzeit gänzlich privat geblieben.

Die Braut kommt

Gegen 11:30 Uhr am Vormittag fuhr die Braut in einem weißen Fürsten-Bentley für die standesamtliche Trauung vor. Viel zu sehen gab es für die Schaulustigen, die sich dort bei schönstem Sonnenschein versammelt hatten, allerdings nicht. Immerhin so viel konnte man durch die Autoscheiben sehen: Beatrice Borromeo trug obenrum ein wohl überwiegend weißes Outfit, dazu weiße Spitzenhandschuhe und hatte einen kleinen Brautstrauß dabei. Um den Hals ließ sich eine schwarze Schleife erahnen. Ob das Ensemble aber tatsächlich von Valentino stammt, so wie italienische Medien vermuten, wurde nicht bekannt gegeben. Das Fürstenhaus, sonst eifriger Nutzer von Facebook, schweigt über diese Details bislang. Auf der Webseite der italienischen Zeitung "Repubblica" gibt es aber ein kleines Video , das einige Hochzeitsbesucher zeigt.

Das sind die Gäste

Die eingeladenen Gäste, darunter Pierres Schwester Charlotte (in Rot mit weißem Hut), Söhnchen Raphaël (im Buggy) und ihr Partner Gad Elmaleh, seine Schwester Alexandra (in Weiß), seine Tante Prinzessin Stéphanie und ihre Kinder Pauline Ducruet und Louis Camille Gotlieb kamen ebenfalls per Auto und gingen dann die wenigen Schritte durch den Eingang in den fürstlichen Palast. Der eine oder andere nahm sich noch die Zeit für einen schnellen Handyschnappschuss, ehe man hinter den Palastmauern verschwand. So konnten die royalen Fans immerhin ein bisschen verfolgen, wer bei der Trauung und der anschließenden Feier anwesend sein würde.

Brautmode

Royale Hochzeitskleider

Mittlerweile 15 Jahre ist diese royale Hochzeit schon her: Am 22. Mai 2004 heiratet der damalige Prinz Felipe von Spanien die Journalistin Letizia Órtiz in einer romantischen Zeremonie
In der Almudena-Kathedrale in Madrid geben sich die beiden das Ja-Wort. 
Königin Letizias "Schneewittchenkleid" mit kurzem Kragen wird von Designer Manuel Pertegaz entworfen und steht der Frau von König Felipe ausgezeichnet! Zu ihrem Brautkleid trägt sie eine funkelnde Tiara und ebenso funkelnde Ohrringe.
Seit 2014 sind Letizia und Felipe das Königspaar in Spanien und lösen Königin Sofia und König Juan Carlos ab

123

Laut "Hello" sollen außerdem Andrea Casiraghi und seine Frau Tatiana mit ihrem Sohn Sacha zu den Gästen gehört haben. Töchterchen India, die im April zur Welt kam, dagegen sei vermutlich in Obhut der Nanny daheim geblieben. Und auch die Zwillinge und Fürst Albert und Fürstin Charlène, Gabriella und Pierre, sollen beim ersten Jawort von Pierre Casiraghi und seiner schönen Braut zugeschaut haben. Eine echte Familienfeier also!

Kirchliche Trauung in Italien

Nach der standesamtlichen Trauung in Monaco folgt am 1. August in Italien für das Paar noch eine kirchliche Zeremonie. Auch hier dürfte es sehr intim zugehen: Denn der Hochzeitsort ist die private Insel von Familie Borromeo am Lago Maggiore.

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema