Albert + Charlène: Hochzeit in Monaco: Tag 2

Nach der standesamtlichen Trauung am Freitag haben Fürst Albert und seine Frau Charlène nun auch vor Gott Ja gesagt. Rund 3500 Gäste sind zu der Zeremonie unter freiem Himmel im Innenhof des Palastes erschienen

Charlène und Fürst Albert während der kirchlichen Trauungszeremonie

Tränen, Jubel und ein verliebtes Brautpaar:

Die kirchliche Hochzeit von Fürst Albert und seiner Frau Charlene wartete mit vielen Emotionen auf. Die Monegassen dankten es den beiden: Überall auf den Straßen jubelten Schaulustige und schwenkten kleine Fahnen, die Straßen des Zwergstaates waren in den Landesfarben Weiß und Rot geschmückt.

Dabei war der Anfang der Zeremonie alles andere als locker: Als Charlene an der Seite ihres Vaters Michael Wittstock in den Innenhof des Palastes geführt wurde, war sie steif und extrem angespannt. Auch als Erzbischof Bernard Barsi das Wort ergriff, schien die Braut mit bewegungsloser Miene und eingefrorenem Lächeln nicht besonders glücklich zu sein. Ganz anders Fürst Albert: Der 53-Jährige wirkte geradezu überschwänglich und warf seiner Frau immer wieder kleine Luftküsse zu. Doch erst beim Verlassen des Palastes fiel der Druck von der Fürstin ab: Fröhlich winkte sie den zahlreichen Schaulustigen und in der Kirche Sainte Dévote flossen dann sogar Tränen.

Albert + Charlene

Fürstenhochzeit in Monaco: Ein Rückblick

Dem Hafen entgegen strömen die Yachten der reichen und schönen Hochzeitsgäste.
Für Sicherheit rund um den Fürstenpalast sorgen unter anderem auch die vierbeinigen Monegassen.
Guter Ausblick! Von Fürst Albert und seiner Braut Charlene ist aber bisher noch nichts zu sehen.
Die Carabinieri haben sich für den heutigen Tag besonders rausgeputzt.

99

Am Abend begann für das Brautpaar der entspannte Teil des Tages. Zusammen mit 450 Gästen wurde im "Hôtel de Paris" gespeist. Den Abschluss bildet ein gigantisches Feuerwerk des preisgekrönten Pyrotechnikers Jacques Couturier, das den Ball in der Oper eröffnet. Und spätestens dann kann sicher auch Fürstin Charlene ihre Traumhochzeit in vollen Zügen genießen.

21:00 Uhr

Fürst Albert und Fürstin Charlène laden etwa 450 Gäste zu einem Gala-Dinner im "Hôtel de Paris" ein. Die Braut hat ihr Hochzeitskleid gegen eine weiße, bodenlange Abendrobe von Giorgio Armani Privé getauscht, Albert trägt einen Anzug.

Der Sterne-Koch Alain Ducasse bereitet den Anwesenden ein mediterranes Drei-Gänge-Menü zu. "Es wird sozusagen die Essenz des Mittelmeers geben, seine Geschmäcke, Gerüche und Farben: frischer Fisch, Gartengemüse und Obst zum Nachtisch", erzählte er vor der Trauung.

18:37 Uhr

Charlene und Albert verlassen den Palast, während die Gäste am Rande des roten Teppichs weiße Rosenblütenblätter werfen. Anschließend steigt das frisch vermählte Ehepaar in einen umweltfreundlichen Hybrid-Lexus, um durch das Fürstentum zu fahren. Der Wagen wurde extra für diesen Anlass umgebaut, das Kennzeichen des Autos lautet MM 001. Über 500 Sicherheitskräfte sind im Einsatz.

Die Stimmung unter den Schaulustigen könnte nicht besser sein: Als das Fürstenpaar aus dem Auto steigt, um den Brautstrauß aus Orchideen und Maiglöckchen in der Kirche Sainte Dévote niederzulegen, wird es frenetisch bejubelt. Und plötzlich fällt auch die Anspannung, die Charlene während Trauung extrem anzumerken war, von ihr ab: Losgelöst lässt sie ihren Tränen freien Lauf.
 

17:41 Uhr

Die südafrikanische Sopranistin Pumeza Matshikiza singt ein traditionelles Hochzeitslied. Anschließend stimmt die Hochzeitsgemeinde ein Stück aus der "Krönungsmesse" von Mozart an. Nachdem das "Vaterunser" von der Hochzeitsgesellschaft gebetet wurde, erbittet der Erzbischof den Segen Gottes für das Paar. Ein weiterer Höhepunkt der Zeremonie: Der italienische Tenor Andrea Bocelli singt Schuberts "Ave Maria". Danach verlassen Albert und Charlene den Innenhof, um in der Palastkirche die Trauungsurkunde zu unterzeichnen. Der Gang bereitet der Braut allerdings einige Probleme: Die lange Schleppe ist gar nicht so leicht aus dem Ehrenhof des Fürstenpalastes zu manövrieren.

17:17 Uhr

Der römisch-katholische Gottesdienst beginnt. Charlène war für Albert extra vom protestantischen zum katholischen Glauben konvertiert, um die kirchliche Trauung möglich zu machen. Dann kommt der Moment, auf den alle gewartet haben: Charlène und Albert sagen Oui. Zum Zeichen seiner Treue tauscht das Ehepaar die Ringe aus. Sie sind von Cartier und aus Platin und Weißgold. Immer wieder wirft Fürst Albert seiner Frau Luftküsse zu während Charlène erleichtert lächelt.

16:48 Uhr

Bundespräsident Christian Wulff ist als höchster Repräsentant Deutschlands offiziell vor Ort. In einem offiziellen Schreiben hat er Albert und Charlène nach Deutschland eingeladen. "Meine Frau und ich würden uns freuen, Sie im nächsten Jahr in Schloss Bellevue in Berlin begrüßen zu können", heißt es. Der belgische König Albert II. und seine Frau Paola sind nun auch angekommen. Die beiden haben heute ihren 52. Hochzeitstag. Erzbischof Bernard Barsi schreitet über den roten Teppich im Innenhof. Er wird später die Trauung vollziehen.

Wenig später ist dann so weit: Charlène wird am Arm ihres Vaters Michael Wittstock über den roten Teppich geführt während Paul McCartney gespielt wird. Sie trägt ein Kleid von Armani, das mit 40.000 Swarovski-Steinen und 20.000 Perlen übersät ist. Ganz in Weiß gekleidet und sichtlich gerührt wartet Fürst Albert auf seine Braut. Pauline und Charlotte Casiraghi, Alberts Nichten, lesen aus der Bibel vor.

16:21 Uhr

Auch der deutsche Adel ist bei der Hochzeit live dabei: Georg Friedrich Prinz von Preußen kommt mit seiner Verlobten an. Das Paar heiratet am 27. August 2011 in Deutschland. Weitere royale Gäste folgen: Prinzessin Madeleine von Schweden und ihr Bruder Prinz Carl Philip sowie Prinzessin Mary und Frederik von Dänemark sitzen bereits in der Limousine auf dem Weg zum Palast. Prinzessin Victoria von Schweden und ihr Gatte Daniel, Mette-Marit und Haakon von Norwegen und das niederländische Kronprinzenpaar Máxima und Willem-Alexander sind nun auch da. Stéphanie von Monaco mit ihren Kindern sowie ihre Schwester Caroline mit Tochter Alexandra erhalten bei ihrem Eintreffen viel Applaus. Im Hintergrund spielt das Philharmonische Orchester von Monte-Carlo.

15:37 Uhr

Franziska van Almsick läuft über den roten Teppich. Die ehemalige Profi-Schwimmerin, die mit ihrem Lebensgefährten Jürgen B. Harder erscheint, ist seit Jahren mit Charlene befreundet. Auch Karolina Kurkova und Jean Michel Jarre haben sich mittlerweile eingefunden.

Einige Minuten später ist auch Modedesigner Giorgio Armani im Innenhof des Palastes angekommen. Der 76-Jährige hat das Kleid der Braut entworfen, das mit großer Spannung erwartet wird. Weitere internationale Gäste wie der frühere Bond-Darsteller Roger Moore, Karl Lagerfeld und Naomi Campbell schreiten ebenfalls über den roten Teppich. Der 550 Quadratmeter große Läufer ist übrigens ein Geschenk von Kamyar Moghadam, dem offiziellen Hoflieferanten des Palastes. Das 103 Meter lange Stück wurde in Thailand hergestellt. "Er greift die monegassischen Nationalfarben auf und ist an der Seite mit einer weißen, handgestickten Bordüre aus Seide geschmückt", erzählt Moghadam im Vorfeld. Nach der Hochzeit wird der Teppich in 300 Einzelstücke geteilt und vom Fürstenpaar persönlich signiert. Die Stücke werden dann beim Auktionshaus "Christie's" versteigert.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals