Rezept-Video: Blumenkohlsteaks à la Janina Uhse

Diese goldgelben Blumenkohlsteaks aus dem Ofen gehören zu den Lieblingsgerichten von Janina Uhse. Beträufelt mit einem würzigen Dressing entfalten die "Wüstenblumen" ihr besonderes Aroma.

Food-Redakteurin Jessica Bolewski und Janina Uhse
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 4 Sekunden:
Pink, Willow + Jameson Hart

Pink

Sohn Jameson erobert den roten Teppich

Janina Uhses Blumenkohlsteaks bekommen einen würzigen Anstrich und sind der perfekte Allrounder für den Alltag.

Rezept: Wüstenblumen mit Granatapfel

Das ist Blumenkohl in seiner wohl schönsten Form: Als goldgelbe "Wüstenblumen" serviert, liebt Janina Uhse den weißen Gemüseklassiker besonders und präsentiert ihn in ihrem Kochbuch "Meine Glücklichküche" in einer völlig neuen Art.

Die Zutaten für 4 Personen:

Für die Blumenkohlsteaks:

  • 1 Blumenkohl, großer Kopf
  • 1/2 TL Ingwer
  • 3 EL Olivenöl
  • rosa Himalaya-Salz, nach Belieben
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Granatapfel zum Garnieren

Für das Tahini-Zitronen-Dressing:

  • 1 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 El Tahini
  • 1 EL Ahornsirup (alternativ geht auch Honig)
  • Chiliflocken
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 EL Wasser (bei Bedarf mehr hinzufügen, um zu verdünnen)
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze (170 Grad Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die äußeren Blätter des Blumenkohls mit einem Messer entfernen und den Blumenkohl längsseitig in Steaks schneiden. Die Menge der Steaks hängt von der Größe des Blumenkohls ab.
  3. Die Blumenkohlsteaks auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Ingwer reiben. Das Olivenöl mit dem frisch geriebenen Ingwer vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Blumenkohlsteaks mit dem Öl einreiben. Die Knoblauchzehe ausdrücken, zerteilen und ebenfalls auf die Steaks legen.
  4. Das Backblech in den Ofen schieben und die Blumenkohlsteaks für 45 Minuten backen lassen oder bis die Steaks goldbraun und weich sind. Zum Garnieren eignen sich frische Granatapfelkerne besonders gut.
  5. In der Zwischenzeit das Tahini-Zitronen-Dressing anrühren. Hierfür die Zitrone auspressen. Alle übrigen Zutaten in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Blumenkohlsteaks servieren.

Verwendete Quellen: Janina Uhse "Meine Glücklichküche", GALA

Themen

Erfahren Sie mehr: