Year in Swipe: Donald Trump ist der Top-Tinder-Promi

Deutsche Tinder-User sind offenbar viel interessierter an Politik als man erwarten könnte. Donald Trump ist der meistgenannte Prominente.

Diese neue Tinder-Statistik dürfte Donald Trump gefallen

Der Dezember ist der Monat der Jahresrückblicke. Auch die beliebte Dating-App Tinder hat erstmals in diesem Rahmen aktuelle Statistiken veröffentlicht. Unter dem Motto "Year in Swipe" erfahren Nutzer einige Dinge, mit denen sie so ganz sicher nicht gerechnet hätten.

Trump bei Tinder?

Das fängt bereits damit an, dass die Nutzer in Deutschland gar nicht so politikverdrossen zu sein scheinen, wie man das womöglich erwarten könnte. Der meistgenannte Name eines Prominenten auf Tinderprofilen im Jahr 2018 ist nämlich der des amtierenden US-Präsidenten (72) - und direkt dahinter folgt Bundeskanzlerin (64). Auf Platz drei landet Reality-Star (38), Rang vier geht an Hit-Garantin (37).

Auch bei den beliebtesten TV-Serien findet sich die eine oder andere Überraschung. Während "Game of Thrones" in diesem Jahr souverän regiert, sind ebenfalls "Breaking Bad", "Stranger Things" und "Friends" unter den ersten sechs Rängen zu finden. Der gute alte "Tatort" sichert sich sogar Silber und auch "Babylon Berlin" ist dabei.

In Sachen Musik ist (32) der eindeutige Spitzenreiter. Der kanadische Rapper liefert mit "In My Feelings" nicht nur den beliebtesten Song, sondern kann auch zwei weitere Lieder in den Top 10 platzieren. Der verstorbene XXXTentacion (1998 - 2018) ist mit "Sad!" und "Moonlight" zweimal dabei.

Der beste Tag zum Tindern

Offenbar eignet sich die App auch, um den weitverbreiteten Montagsblues zu kontern, denn die beliebteste Zeit zum Tindern in Deutschland war 2018 der Montagabend (ab 20 Uhr). Außerdem wurde die Dating-App zu drei Anlässen besonders häufig genutzt: auf dem "Rock am Ring"-Festival, am Valentinstag und auf dem "Melt!"-Festival.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche