Wien: Das ist die lebenswerteste Stadt der Welt

"The Economist" hat Wien zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Deshalb schnuppern wir Wiener Luft und gehen auf Entdeckungstour.

Die Hofburg gehört zu den Highlight in Wien

Die Mozartkugeln, der Stephansdom, Schloss Belvedere und natürlich das Schnitzel - es gibt viele wunderbare Gründe, um Wien zu besuchen. Das geht auch aus dem diesjährigen Ranking von "The Economist" hervor, laut dem Österreichs Hauptstadt die lebenswerteste Stadt der Welt ist. Wir gehen auf Entdeckungstour.

Mit stolzen 99,1 von 100 möglichen Punkten ist Wien absoluter Spitzenreiter, was die Lebensqualität, Gesundheitsversorgung, Umweltsituation, Infrastruktur und vor allem das Kulturangebot angeht.

Rauchfrei in den Winter

Hilft Sport mit dem Rauchen aufzuhören?

Rauchfrei in den Winter: Hilft Sport mit dem Rauchen aufzuhören?
Um sich das Nikotin abzugewöhnen und gleichzeitig eine etwaige Gewichtszunahme zu vermeiden, wird Rauchern oft empfohlen, vermehrt Sport zu betreiben. Doch gibt es wirklich einen Zusammenhang zwischen körperlicher Betätigung und einem schnelleren Ausstieg aus dem blauen Dunst?
©Gala

Kunst, Kultur, Kult

Die drei Ks werden in Wien großgeschrieben: Drei Opernhäuser locken jedes Jahr zahlreiche Musikfreunde in ihre heiligen Hallen. Die Wiener Staatsoper beispielsweise zeigt über 50 Opern und Balkenwerke an rund 300 Tagen pro Saison. Von Barock bis hin zu zeitgenössischer Musik ist alles dabei. Mit "Oper live am Platz" bietet die Staatsoper in den Monaten April, Mai, Juni und September sogar klassische Musik zum Nulltarif. Das Who's Who aus Politik, Wirtschaft und Kunst trifft sich auf dem alljährlichen Wiener Opernball, der nicht nur dank Richard "Mörtel" Lugner Kultstatus erreicht hat.

Auf eine Melange ins Kaffeehaus

Wer's lieber etwas stiller mag, kann es sich in einem der ursprünglichen Kaffeehäuser der Stadt gemütlich machen. Die Wiener Kaffeekultur sucht ihresgleichen - von "Melange" (Verlängerter Mokka mit Milchschaum) über den "Kleinen Braunen" (einfacher oder doppelter Espresso mit Schlagobers) bis hin zum "Verkehrten Kaffee" (eine Art Latte Macchiato) ist alles dabei. Dazu noch ein Stück Sachertorte und selbst ein Regentag ist in trockenen Tüchern.

Schlösser, Burgen und Kaiserinnen

Neben dem obligatorischen Kaiserschmarrn begegnet man dem Adel nicht nur kulinarisch, sondern auch kulturell. Die Wiener Hofburg war vom 13. Jh. bis 1918 Sitz der Habsburger, allen voran Kaiser Franz und seiner "Sisi". In Führungen für Erwachsene und Kinder können sich Sisi-Fans auf die Spuren der legendären Kaiserin begegnen. Prächtig wird es auch in den Prunkräumen von Schloss Belvedere, das zum Unesco-Weltkulturerbe zählt. Aufgeteilt in Unteres und Oberes Belvedere sowie Belvedere 21 bietet das Areal Kunstfreunden genug Raum, um über 800 Jahre Kunst in zahlreichen Ausstellungen zu entdecken.

Auch hier lebt es sich gut

Wer Wien schon kennt, kann sich ja in eine dieser Städte aufmachen: Australiens Metropolen Melbourne und Sydney liegen im Städte-Ranking nur knapp hinter Wien und sind für alle, die einmal nach Down Under wollen, ein echtes Muss. Eine deutsche Stadt hat es übrigens nicht unter die Top Ten geschafft. Dennoch darf sich Frankfurt/Main mit einem soliden zwölften Platz durchaus als lebenswert bezeichnen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche