Weinkolumne: Gala-Weintipp

Herbert Seckler, Gastronom von "Sansibar" auf Sylt empfiehlt den 2009er Daou Vineyard Zinfandel von Paso Robles Collection

Herbert Seckler

2009er Daou Vineyard Zinfandel, Paso Robles Collection. 0,75 l, ca. 54 Euro.

Die Königsklasse aller fleischlichen Lust ist das Steak.

Auch in Vietnam, wo der kulinarische Superlativ mit asiatischen Aromen getunt wird. Dagegen kann ein Wein schnell mal blass wirken. Solch ein Steak verlangt nach einem ebenbürtigen Partner mit genügend Power, um die Dynamik des Fleisches und gleichzeitig die aromatische Soße in Schach zu halten.

Für Alpha-Weine wie Cabernet Sauvignon, Syrah oder Zinfandel ein gefundenes Fressen. Letzterer ist eine Rebsorte, die auch bei deutschen Genießern immer beliebter wird. Sie wird überwiegend in Kalifornien angebaut und gilt als Aushängeschild der US-Winzer. Vor allem wenn der Familienname "Daou" auf dem Etikett steht: ein California Zinfandel at its best, der sich in diesem Duell gut behauptet. Die Daou-Brüder aus dem kalifornischen Paso Robles gelten weltweit als neue Stars am Weinhimmel.

Dank seiner dunklen Frucht und den reifen Tanninen trotzt der Wein energisch der Intensität des Steaks samt Entourage. Seine Barrique-Noten verleihen ihm außerdem einen Hauch von Vanille und Kaffee und lassen den Charakter des Fleisches voll zur Geltung kommen. Ein geradezu explosives Erlebnis: Kenner nennen diesen Wein "Dynamit in Flaschen". Aber bevor ich nun noch mehr ins Schwärmen gerate: Cheers und "Chúc ngon miê. ng!" - so heißt "Guten Appetit!" auf Vietnamesisch.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche