VG-Wort Pixel

Shermine Shahrivar Grün statt Rosa


Die schwangere Shermine Shahrivar hat das Zimmer für ihr Baby noch nicht eingerichtet - aber schon eine bestimmte Vorstellung davon, wie es aussehen soll

Schon in einem Monat wird Shermine Shahrivar ihr Baby zu Welt bringen, doch das Model blickt der Geburt ohne Sorgen entgegen. Und so lässt sie sich auch mit der Einrichtung für das Kinderzimmer Zeit. "Wenn das Baby da ist, wird es erstmal sowieso bei uns schlafen. Deshalb habe ich das Kinderzimmer auch noch gar nicht eingerichtet. Das machen wir dann später", erzählte Shahrivar Gala.de am Rande der Fashion Week in Berlin. Wie der Raum aussehen soll, hat sie sich trotzdem schon überlegt. "Wir bekommen ein Mädchen, aber rosafarbene Wände mag ich nicht. Lindgrün finde ich zum Beispiel viel schöner", erzählte sie.

Auch bei der Namenswahl zeigt sich Shahrivar, die mit ihrem Freund Markus Klosseck ihr erstes Kind bekommt, ganz entspannt. "Wir haben uns drei Namen für unser Mädchen überlegt. Wenn sie dann da ist und ich sie sehe, entscheide ich wie sie heißt", erzählte die 30-Jährige.

Obwohl der Bauch mittlerweile ziemlich groß ist, fühlt sich Shahrivar noch fit - allerdings mit ein paar Einschränkungen. "Mir geht es total gut, aber ich habe das Gefühl, dass alles angeschwollen ist. Vor allem im Gesicht ist alles ein bisschen runder", erzählte sie.

Bei der Fashion Week in Berlin strahlte sie am Donnerstag (4. Juli) im bodenlangen Kleid und mit Fächer trotzdem für die Fotografen. Schon bald geht sie dann in die Babypause - und hat viel Zeit, sich noch ein bisschen mit Babynamen und Zimmerdeko zu beschäftigen.

aze

Highlights, News und Styles von der Berlin Fashion Week


Mehr zum Thema