VG-Wort Pixel

Sarah Jessica Parker Einblicke in Haus und Seele

Sarah Jessica Parker öffnet die Tür zu ihrem New Yorker Townhouse und verrät unter anderem, was sie am liebsten isst und welche Farbe sie hasst

So wohnt der "Sex And The City"-Star: In einem Video-Interview mit "vogue.com" gibt Sarah Jessica Parker ungewöhnliche Einblicke in das Haus, in dem sie mit ihrem Mann Matthew Broderick und den drei Kindern in New York lebt. In dem fünfminütigen Gespräch beantwortet sie außerdem 73 Fragen über sich selbst.

Die 48-jährige Stilikone öffnet zunächst in einem schicken, grauen Pullover, Jeans und Perlenkette die Haustür. Der Interviewer stellt ihr sofort Fragen über ihre Heimatstadt New York und sie verrät, dass sie im West Village "erst seit 13 Jahren" lebt, am liebsten Spazieren geht und den Big Apple "nicht freiwillig" verlassen würde. Sarah Jessica Parker beschreibt die Stadt als "symphonisch, winzig, wirklich".

© Youtube.com

Während sie mit Fragen bombardiert wird, führt sie ihren Gast ins stilvoll eingerichtete Wohnzimmer. Sie setzt sich auf's Sofa, in dunkelgrün und mit pinkfarbenem Überwurf kontrastiert das die hellgrünen Wände. Neben deckenhohen Bücherregalen ist eine wohl gefüllte Hausbar sowie eine dunkle Kommode zu sehen, auf der sich die Lieblingsstücke der Schauspielerin versammeln: drei leuchtende Globusse.

In dieser gemütlichen Atmosphäre verrät Parker, dass sie am liebsten gebratenes Hühnchen isst, Pizza gerne mit Wurst, Paprika und Zwiebeln belegt und Petersilie nicht mag.

Vom Essen geht es übergangslos zu ihrer Rolle als Mutter. "Getrennte und gleich verteilte Zeit mit allen Kindern" sei das Schwierigste für sie im Leben mit dem zwölfjährigen James und den Zwillingen Tabitha und Marion, vier.

© Youtube.com

Nachdem die zuvorkommende Gastgeberin den Gesprächspartner ein Glas Wasser angeboten und einen Anrufer auf später vertröstet hat, geht es weiter mit der Tour durch das Untergeschoss ihres Hauses. Nächste Station ist ein sonnendurchflutetes Zimmer mit zahlreichen Bildern, die an der Wand hängen oder lehnen, dazu kommen eine Tischtennisplatte, ein Klavier und eine weitere Sitzecke. Dort erzählt Sarah Jessica Parker, dass ihr Krafttier eine weiße Taube ist, sie die Farbe Orange hasst und ihren Kaffee stark mag.

Außerdem erfährt man, dass das Kleid, das sie zum Abschlussball tragen wollte, pfirsichfarben und aus Seide war. Leider konnte sie jedoch nicht zur Veranstaltung gehen. So viele Informationen, die in fünf Minuten aus ihr herausquetscht werden, hat man über Sarah Jessica Parker in den ganzen sechs Jahren "Sex And The City" nicht erfahren. Eines wissen allerdings Fans und Nichtfans gleichermaßen. Ihre Antwort auf die Frage "High Heels oder flache Schuhe?". Da kann Sarah Jessica Parker nur mit hochgezogener Augenbraue in die Kamera schauen.

iwe

Mehr zum Thema