VG-Wort Pixel

Travel-Tipp des Monats Reisetipps für das SalzburgerLand

Salzburger Land
Salzburger Land
© Shutterstock
Faszination SalzburgerLand: Insbesondere im Winter ist die Region in Österreich aufgrund der malerischen Schneelandschaft eine Reise wert und somit unser Travel-Tipp im Monat Februar. 

Nicht nur die Stadt Salzburg lockt jährlich viele Touristen an, auch das österreichische Bundesland selbst besticht durch beeindruckende Natur und malerische Berge. Darunter auch die höchste Erhebung des SalzburgerLandes: der Großvenediger mit einer Höhe von 3650 Metern. 

Insbesondere im Winter verzaubert die Region durch seine schneebedeckten Gipfel und die ruhige, beinahe erdende Atmosphäre. Ein Grund gerade im Februar dem Bundesland einen Besuch abzustatten. 

Warum?

Zum Bummeln, Flanieren und für kulinarische Highlights ist Salzburg das ideale Fleckchen Erde. Hier gibt es nicht nur eine Reihe exquisiter Restaurants, auch kulturell hat die Stadt als "Mozartstadt" viel zu bieten. Wer daneben noch Kraft tanken möchte, fährt einfach ins Umland. Mit den Bergbahnen geht es direkt ins Skigebiet, wo das Herz eines jeden Wintersportlers höher schlagen dürfte.

Wann?

Das SalzburgerLand ist zu jeder Jahreszeit ein Highlight. Doch im Winter, wenn das glitzernde Tal vor einem liegt, lohnt sich eine Reise ins Winter-Paradies noch einmal mehr. Für alle Faschingsmuffel stellt die Region in Österreich auch einen wunderbaren Zufluchtsort dar. 

Mit wem?

Am besten mit der ganzen Familie. Denn das SalzburgerLand hält sowohl für Groß als auch Klein einiges an Aktivitäten und Unternehmungen bereit. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Winterwanderung, einem Rodelausflug oder einer Kutschfahrt auf Kufen? Langweilig wird es Ihnen hier jedenfalls nicht. 

Was darf ich nicht verpassen?

Neben den klassischen Wintersportarten wie Skilauf, Rodeln, Langlauf oder Snowboard, gesellen sich auf den Pisten des SalzburgerLands auch immer wieder neue Funsportarten hinzu. So zum Beispiel auch das Snowbiken. Das Biken im Schnee ist relativ schnell gelernt und kommt mit einem hohen Suchtfaktor daher. Einen großen Spaßfaktor bietet das sogenannte Snowkiting. Auf Snowboard oder Ski lassen sich die Snowkiter von einem großen Lenkdrachen und mithilfe von Windkraft über verschneite Wiesen ziehen. Das Beste: Das ganze funktioniert nicht nur bergab, sondern genauso gut auch wieder bergauf. 

Verwendete Quellen: Salzburgerland.com, Salzburg.info

jku Gala

Mehr zum Thema