Papst Franziskus: Er bekommt eine eigene App

Der Stellvertreter Gottes auf Erden ist ein echter Trendsetter: Papst Franziskus ist das erste Kirchenoberhaupt, das seine eigene App bekommt

Pünktlich zum Weltjugendtag in Krakau ist es soweit: Papst Franziskus wird die erste päpstliche App präsentieren.

Der Stellvertreter Gottes auf Erden kommt direkt aufs Handy - wie praktisch! Wenn sich die katholische Jugend vom 26. bis 31. Juli in Polen trifft, betritt der Vatikan digitales Neuland.

NY Minute

Video zu Artikel - Ein Wochenende der Superhelden

NY Minute: Video zu Artikel - Ein Wochenende der Superhelden

Mit "Docat", einer Abkürzung für die von amerikanischen Gläubigen geschaffene Wortschöpfung "Do catechism", wird erstmals ein Papst so unmittelbar mit seinen Anhängern in Kontakt treten.

Eine App für junge Christen

Neue Berufung

Die "anderen" Karrieren der Stars

Valentina Pahde ist in Deutschland besonders als Schauspielerin bekannt. Die schöne Blondine hat zum Beispiel eine feste Rolle, die der Sunny Richter, bei der Fernsehserie GZSZ. Abseits des Scheinwerferlichts überrascht sie mit einer ganz anderen Berufung ...
"Neues Jahr, neues Business", postet Valentina Pahde. Die Schauspielerin freut sich über Besuch in ihrem neuen Feinkostladen in München. 
Der Ex-Fußball-Profi Umut Kekilli  ist hauptsächlich durch seine Beziehung zu Natascha Ochsenknecht bekannt. 2015 nimmt er mit ihr zusammen an der Tanzshow "Stepping Out" teil und belegt mit ihr den sechsten Platz. 2018 nimmter als Kandidat an der Realityshow "Promi Big Brother" teil.  Nun hat der Sportler eine geniale Geschäftsidee...
In Köln feiert Umut Kekilli jetzt die Eröffnung seines hawaiianischen Restaurants "Ma'loa." Die Kette hat sich auf Poké spezialisiert, hawaiianisches Essen, das aus rohem Fisch, Reis und Zutaten wie Frühlingszwiebeln und Sesam besteht. Stolz präsentiert Umut Kekilli seinen neuen Laden in der Kölner Innenstadt. 

39

Wie Papst Franziskus auf der Startseite der App verlauten lässt, wünscht er sich "...eine Million junger Christen, ja am besten eine ganze Generation, die Soziallehre auf zwei Beinen ist".

Die App soll junge Christen ermutigen, sich in Gruppen zusammenzufinden und sozial zu engagieren. Das "Docat"-Buch umreißt auf über 200 Seiten die wichtigstens Aspekte der kathoischen Sozial- und Gesellschaftslehre.

Veränderung hervorrufen, aber auf moderne Weise - das hat Papst Franziskus wieder einmal überzeugend vorgemacht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche