Luxusimmobilie: Das ist das teuerste Haus der Welt

Das "Bubble Palace" in der Nähe von Cannes ist die teuerste, offiziell auf dem Markt gelistete Immobilie. Warum aber sollte man bereit sein, mehr als 400 Millionen Euro für dieses Einfamilienhaus zu bezahlen?

Der "Bubble Palace" bei Cannes wurde 1979 erbaut - als Einfamilienhaus.

Holla, was für eine Hütte! Der "Palais Bulle" in Cannes hat sich den Titel als teuerste, auf dem Markt verfügbare Immobilie der Welt gesichert.

Das "Bubble Palace" genannte Anwesen wurde von Stararchitekt Antti Lovag entworfen und gehörte eins Modeschöpfer Pierre Cardin.

NY Minute

Video zu Artikel - "Hard Candy" in New York

NY Minute: Video zu Artikel - "Hard Candy" in New York

Wohnen

Bei den Stars zu Hause

Vor 20 Jahren kaufte Guido Maria Kretschmer diese Finca, keine halbe Stunde von Palma de Mallorca entfernt. Er und sein Frank feierten hier viele Feste mit prominenten Gästen. Hollywood-Star Goldie Hawn liebte vor allem den Pool.
An der Eingangstür präsentiert Guido sein Lieblingsmöbel. Auf diesem Stuhl lernte er als Kind schreiben.
Räume und Terrassen sind lichtdurchflutet, helle Vorhänge spenden Schatten.
Im Wohnzimmer arrangierte Guido liebevoll Fotos von Familie und Freunden.

155

Mit einem Wert von knapp 455 Millionen Dollar (404,6 Millionen Euruo) ist das Einfamilienhaus mit zehn Schlafzimmern die unangefochtene Nummer eins in puncto Kaufpreis.

Werfen Sie einen Blick in die luxuriöse Immobilie:

Luxusimmobilie

Das teuerste Haus der Welt

Der "Bubble Palace" bei Cannes wurde 1979 erbaut - als Einfamilienhaus.
Geschmackvoll und modern: Der Wohnbereich fügt sich mit seinen organischen Formen in die Architektur ein.
Schlafen unterm Sternenhimmel kann man in einem der zehn Schlafzimmer des luxuriösen Hauses.
Ein Bad mit Ruhebreich und eine Aussicht zum Träumen bietet das "Bubble Palace" seinem neuen Besitzer.

7

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche