VG-Wort Pixel

Khloe Kardashian + Co. Häusertausch in Hollywood


Khloe Kardashian hat Justin Bieber seine Villa in Calabasas abgekauft. Doch ihr Liebesnest in Tarzana steht nicht lange leer: Bald will "Big Bang Theory"-Star Kaley Cuoco mit ihrem Mann Ryan Sweeting einziehen

Khloe Kardashian, Justin Bieber und Kaley Cuoco spielen eine Runde Häuschen-wechsel-Dich. Teenieschwarm Justin Bieber ist vor Kurzem nach Atlanta gezogen, doch seine Villa in Calabasas, Kalifornien, wird nicht lange leer sein. Wie "tmz.com" berichtet, hat Khloe Kardashian, die Schwester von Kim Kardashian, das Anwesen für 7,2 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa fünf Millionen Euro) gekauft. Geld genug dürfte sie dafür haben, denn erst Ende Januar verkaufte sie ihr ehemaliges Liebesnest an Serienstar Kaley Cuoco.

Die Ex-Nachbarn des Sängers sind wahrscheinlich sehr froh: Justin Bieber, der 2012 nach Calabasas gezogen war, ist bekannt für seine ausschweifenden Partys, über die sich die Nachbarn oft beschwerten. Im Januar hatte Bieber einem von ihnen etwa 20 rohe Eier gegen die Hauswand geworfen - aus Rache für die vielen Beschwerden.

Sogar der Bürgermeister von Calabasas, Fred Gaines, schien froh, den nervigen Anwohner endlich fern seiner Stadt zu wissen. "Die Tatsache, dass ein so großartiger Musiker wie Herr Bieber bei uns gelebt hat, schmückt uns sehr", sagte er der Tageszeitung "L.A. Times". "Aber die Ruhe und das Privatleben aller unserer Einwohner geht vor. Es gab mehrere Tumulte, die auf Herrn Bieber zurückzuführen sind", musste er zugeben. Man sei froh, dass Bieber die richtigen Konsequenzen gezogen habe.

Khloe Kardashian hat während ihrer Ehe mit Lamar Odom in einer Villa in Tarzana, einem Stadteil am Rand von Los Angeles, gelebt und dürfte mit ihrer neuen Bleibe nicht nur aufgrund deren großzügiger Ausstattung sehr zufrieden sein. Denn: Nur ein paar Häuser weiter wohnt ihre Schwester Kourtney und deren Lebensgefährte Scott Disick mit ihren beiden Kindern, Mason, vier, und Penelope, 20 Monate, wie "US Magazine" berichtet.

Und über noch ein Detail kann sich Khloe Kardashian freuen: Sie und ihr Noch-Ehemann verkauften ihr ehemaliges Liebesnest in Tarzana mit einem satten Plus. Ende Januar schlugen "Big Bang Theory"-Star Kaley Cuoco und ihr frisch angetrauter Ehemann Ryan Sweeting zu und kauften die Villa für 5,49 Millionen US-Dollar (etwa 3,9 Millionen Euro). Bei ihrem Kauf ihrer 743 Quadratmeter großen Villa im Jahr 2009 hatten Khloe und Lamar laut "dailymail.co.uk" nur 3,95 Millionen US-Dollar (ca. 2,84 Millionen Euro) bezahlt.

Kaley Cuoco und Ryan Sweeting, die sich an Silvester 2013 das Ja-Wort gaben, scheinen mit dem Deal wohl trotzdem zufrieden zu sein. Glaubt man einem Insider, den die Website "Showbiz Spy" aufgetan haben will, störe den Serienstar Cuoco nur eine Sache: die schlechte Liebes-Energie, die Khloe Kardashian und Lamar Odom bei ihrem Auszug eventuell zurückgelassen haben könnten. "Kaley möchte, dass ihr neues Zuhause ein Tempel der Liebe und des Glücks ist", wurde die Quelle zitiert. Der Insider wusste auch, wie Cuoco das Haus bereinigt hat: "Sie hat einen Guru eingeladen, der einen Mix aus Salbei und einem ganz bestimmten Heil-Holz im Haus abgebrannt hat".

Um schlechtes "Juju", also schlechte Energie, nach dem Hauskauf braucht sich Justin Bieber derzeit keine Gedanken zu machen. Er wohnt jetzt erst einmal zur Miete - in einem etwa 1.500 Quadratmeter großen Haus mit sieben Schlafzimmern im Buckhead District in Atlanta. Die Stadt im US-Bundesstaat Georgia hat seit einiger Zeit eine starke Hip-Hop-Szene, weshalb auch R'n'B-Sänger Usher dort Wurzeln geschlagen hat. Justin Bieber will sich in Zukunft zur Abwechslung einmal auf die Musik konzentrieren; in Atlanta gelingt ihm das wohl besser als im feierwütigen Hollywood.

dlö Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken